Freihunger Kirwa von Freitag bis Montag - Schießen um die Gans
Erst Baum und dann Livemusik

Die Freihunger Kirwapaare lassen auch heuer das Brauchtum aufleben. Bild: prö
Lokales
Freihung
05.11.2014
17
0
(prö) Feste feiern wie sie fallen, gehört zu den schönsten Abwechslungen vom grauen Alltag: Genau dazu hat man Zeit, wenn von Freitag, 7., bis Montag, 10. November, in Freihung Kirwa gefeiert wird. Die Moidln und Burschen bemühen sich wieder, um die alten Bräuche aufleben zu lassen. Nun werden alle Freihunger gebeten, an den geplanten Aktivitäten teilzunehmen.

Los geht's am Freitag mit dem Einholen des Baums. Ab 20 Uhr gibt's Livemusik an der Zeltbar am Harranger. Ab 20 Uhr ist beim Schützenverein Edelweiß die Kirwagans beim Preisschießen zu gewinnen. Am Samstag um 14 Uhr wird um tatkräftige Mithilfe von g'standnen Mannsbildern beim Baumaufstellen am Harranger gebeten. Im Gemeindezentrum gibt es Kaffee, Kuchen und Grillspezialitäten. Um 20 Uhr ziehen die Paare ins Gemeindezentrum und zum Kirwatanz mit "Keine Ahnung".

Die Teilnahme am Gottesdienst steht am Sonntag um 10 Uhr in der katholischen und evangelischen Kirche auf dem Plan sowie um 13 Uhr das Kirwa-Fußballspiel am FC-Platz. Um 15 Uhr beginnt das Austanzen. Anschließend ist Festausklang mit der Band "Die Allerschynsten" im Gemeindezentrum. Es werden Kaffee, Kuchen und bayerische Schmankerln angeboten. Um 18 Uhr wird der Baum verlost.

Der Kirwasonntag ist am Nachmittag für Kinder reserviert. In der Dr.- Hans-Raß-Straße werden wieder Stände aufgebaut und jedes Kind erhofft sich viel Kirwageld von Eltern, Omas und Opas.

Am Kirchweihmontag ist zünftiger Ausklang in örtlichen Wirtshäusern.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.