Für ihren herausragenden und ehrenamtlichen Einsatz zum Wohle des Marktes Freihung und dessen Bevölkerung verlieh Bürgermeister Norbert Bücherl an die Freihunger Feuerwehrleute Karl Luber und Harald Häusler die kommunale Verdienstnadel mit Urkunde.
Zwei, die sich voll reinhauen

Lokales
Freihung
30.10.2015
9
0
(prö) Der Kameradschaftsabend bildet bei der Feuerwehr Freihung den gesellschaftlichen Abschluss des Vereinsjahres und bietet gleichzeitig den festlichen Rahmen für Ehrungen.

Großes Engagement

Karl Luber übernahm 1987 das Amt des Kommandanten und bekleidete des Posten bis 2014. 2003 wurde er zum Kreisbrandmeister bestellt, seit 2011 ist er Kreisbrandinspektor. Karl Luber habe sich besonders beim Bau des neuen Feuerwehrhauses verdient gemacht, sagte Bürgermeister Bücherl in seiner Laudatio.

In gleicher Weise dankte Bücherl Harald Häusler, der 1987 das Amt des 2. Kommandanten übernahm und dieses bis 2014 mit großem Engagement ausfüllte. Beide sind bereits Träger des Feuerwehr-Ehrenzeichens.

Kommandant Andreas Luber blickte auf eine Fülle von Leistungs- und anderen Prüfungen zurück, die die Aktiven im vergangenen Jahr absolvierten. Er würdigte besonders die erfolgreiche Arbeit der Jugendleiter Johannes Amann und Christoph Rauscher.

Als er Urkunden und Abzeichen verlieh, hob der Kommandant die Wehrmänner hervor, die seit 40 Jahren aktiven Dienst leisten und eine wesentliche Stütze der Wehr seien. Ernst Schlosser, Josef Amann und Harald Häusler wurden für diese Leistung von Kreisbrandinspektor Karl Luber mit dem silbernen Ehrenkreuz der Staatsregierung ausgezeichnet. Georg Rabenstein, Josef Kraus und Manfred Göttlinger bekamen für ihren langjährigen ehrenamtlichen Einsatz an vorderster Front eine Figur des heiligen Florian überreicht.

Wissen angeeignet

Lehrgänge an den Feuerwehrschulen absolvierten: zum Gruppenführer: Johannes Amann und Thomas Luber; zum Leiter Atemschutz: Julian Klier und Andreas Luber; Leiter einer Feuerwehr: Richard Pröm und Andreas Luber. Den Wissenstest bestanden in verschiedenen Stufen: Hanna Wisneth, Kay Häusler, Ronja Kraus, Josef Pamler, Julia Schröpf, Stefan Wisneth, Aileen Wopperer, Bastian Hörl, Andreas Riegel, Timo Häusler, Christian Bauer und Manuel Bauer. Leistungsabzeichen gingen an Richard Pröm, Christina Rabenstein, Werner Luber, Andreas Luber, Matthias Schirbl, Thomas Luber, Johannes Amann, Martin Böhm, Christian Rauscher, Florian Bauer, Johannes Großer und Christian Bauer.

Bürgermeister Norbert Bücherl hob die gute Jugendarbeit der Freihunger Wehr hervor. Der Nachwuchs sei wichtig für eine gut funktionierende Wehr. Die geehrten Jubilare hätten eine Vorbildfunktion, betonte er und dankte allen Aktiven für ihren wertvollen Dienst am Nächsten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schröpf (1449)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.