Musikantentreffen in Freihung sehr gut besucht
Zünftig und lustig

Maria Schendzielorz, Lue Nettl und Sonja Ringer (von links) bereicherten mit ihren Beiträgen das Musikantentreffen in Freihung. Bild: prö
Lokales
Freihung
25.11.2015
5
0
(prö) "Aufgspielt und gsunga wird" lautete das Motto im Gasthaus Glaser. Rund 80 Gäste erlebten ein Musikantentreffen der Spitzenklasse.

Neben den Dagesteiner Musikanten aus Vilseck hießen die Initiatoren des Musikantenstammtisches, Maria Schendzielorz und Lue Nettl, das Ehepaar Reithmeier mit Tochter Nicole aus Neunkirchen, das Duo "No Nam" (Helmut Reichl und Willi Prechtl) aus Pressath, das Duo Hans Korwatsch und Maria Helm aus Waldsassen, den Josefhofer Hausgsang aus Reuth bei Erbendorf sowie das Duo "Dou samma" mit Sonja Ringer und Maria Schendzielorz willkommen.

Moderator Lue Nettl verstand es glänzend, für die richtige Stimmung zu sorgen. Mit dem Lied "Wir sind die Dagesteiner aus der Stadt Vilseck" stimmten die Musikanten unter Leitung von Josef Göttlinger auf einen langen Abend ein. Der Josefshofer Hausgsang machten einen "Gsang über Land und Leut". Anschließend hatte das Ehepaar Reithmeier mit Tochter Nicole seinen Auftritt. Dazwischen musizierte und sang das Duo Hans Korwatsch mit Maria Helm. Für ihre Lieder "Unser Stifterland" und ein Loblied auf die Männer bekamen sie viel Applaus.

Mit Gitarre und Schifferklavier präsentierten sich Maria Schendzielorz und Sonja Ringer mit Lue Nettl. Mit dem Lied "Zum Geburtstag viel Glück" gratulierten die Dagesteiner dem Wirt Georg Glaser zu seinem Ehrentag. So kamen bei dem zünftigen und lustigen Abend alle Besucher auf ihre Kosten.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.