Ortschaft wird runderneuert

Lokales
Freihung
07.09.2015
0
0

Die Dorferneuerung Großschönbrunn wird nach zweijähriger Planung eingeleitet. Der Markt Freihung erhält dafür 405 000 Euro vom Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz.

Die Behörde hat die sogenannte Einfache Dorferneuerung Großschönbrunn 3 auf den Weg gebracht und für die geplanten Maßnahmen Fördermittel freigegeben. Die zuwendungsfähigen Gesamtkosten sind mit 690 000 Euro veranschlagt. Die Großschönbrunner beschäftigten sich intensiv mit der Planung und Neugestaltung ihres Dorfs. Bei Ortsrundgang, Infoabend, Bürgerbesprechungen und vor allem einem Seminar wurden gemeinsam die Schlüsselmaßnahmen erarbeitet.

Mit der Umgestaltung der Ortsmitte will die Marktgemeinde einen Treffpunkt schaffen. Die Freilegung der Quelle am Dorfplatz ist ein besonderes Anliegen der Bewohner. Über neue Rasen- und Kiesflächen hinweg wird ein geschwungener Wasserlauf gestaltet, der in einem Auffangbecken mit Überlauf mündet. Der Dorfplatz wird mit Natursteinmauern abgestuft, mit Stauden und Laubbäumen begrünt und soll mit Sitzgelegenheiten unter einer Pergola zum Verweilen einladen. Zusätzlich werden neue Auto-Stellplätze angelegt.

Neu gestaltete Straßenräume sollen mit einem Rückbau der Asphaltflächen, seitlichen Mehrzweckstreifen und Begrünung das Ortsbild und die Verkehrssicherheit verbessern. Ein Problem stellen die Überschwemmungen dar. Auf die Raiffeisenstraße und die anliegenden Grundstücke fließen bei Starkregen über den Kreuzweg Schlamm- und Wassermassen. Mit einem Wasserrückhaltebecken sowie baulichen Veränderungen am Kreuzweg und den angrenzenden Ackerflächen will der Markt vorbeugende Maßnahmen ergreifen, die vor Überschwemmungen schützen. Der Feldackerweg ist aufgrund der mangelnden Befestigung und ungeregelten Wasserführung immer wieder Ausgangspunkt von innerörtlichen Überflutungen. Auch hier sollen die Befestigung des Flurweges und die Regelung der Wasserführung für Abhilfe sorgen.

Weitere Maßnahmen wie die Erneuerung der Dacheindeckung und des Außenputzes an der Kreuzwegkapelle, der Bau der Schulbushaltestelle einschließlich der Gestaltung des Umfeldes und die Erneuerung von Geräten am Spielplatz an der Raiffeisenstraße runden das Dorferneuerungskonzept Großschönbrunn ab.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.