Seniorennachmittag der passende Rahmen
Orchidee zum Dank

Mit einer Orchidee bedankte sich der Seniorenbeauftragte der Gemeinde, Klaus Meißner (Zweiter von rechts), bei Bärbel Mohr, Hanni Meißner, Irmi Biller und Heidi Prösl (von links) für deren doch so hervorragende Seniorenarbeit. Bild: prö
Lokales
Freihung
07.12.2015
9
0
(prö) Für ein paar Stunden die Sorgen des Alltags vergessen, Freunde treffen und miteinander feiern ist das Ziel der Freihunger Seniorengemeinschaft. Wie sehr die ältere Generation diese Veranstaltungen schätzt, zeigte der zahlreiche Besuch beim letzten Seniorennachmittag 2015 im Pfarrheim St. Josef.

Von 1991 erzählt

Bärbel Mohr, die seit zehn Jahren diese Nachmittage organisiert, begrüßte vor allem Bischöflich Geistlichen Rat Bernhard Huber und den Seniorenbeauftragten der Gemeinde, Klaus Meißner. Nachdem Kaffee und Kuchen auf adventlich dekorierten Tischen serviert waren, zeigte Manfred Fritsche einen Film von Günter Ernst über das "Spiel ohne Grenzen" beim FC Freihung aus dem Jahr 1991.

Klaus Meißner unterstrich die gute Seniorenarbeit in der Gemeinde. Er erinnerte an die vielen Veranstaltungen und Ausflugsfahrten, die in den vergangenen zehn Jahren von Bärbel Mohr und ihrem Team organisiert wurden. Als Seniorenbeauftragter sprach er für diese Arbeit Respekt und Dank aus. Als Anerkennung überreichte er Bärbel Mohr und ihr Team mit Irmi Biller, Heidi Prösl und Hanni Meißner je eine Orchidee.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.