Unterstützung für die Asylbewerber

Lokales
Freihung
07.02.2015
1
0
(prö) Der große Andrang von Flüchtlingen infolge der vielen Konflikte in der Welt hat nun auch die Marktgemeinde Freihung erreicht. Mittlerweile sind 65 Menschen in den Ortschaften Freihung, Tanzfleck und Seugast untergebracht, wie Bürgermeister Norbert Bücherl mitteilt. "Integration, Willkommenskultur und Hilfe sollten nicht nur Schlagworte bleiben, sondern auch tatkräftig mit Leben in unserer Gemeinde erfüllt werden", appellierte er an die Bürger.

Unterstützung und Hilfe für die in der Marktgemeinde untergebrachten Asylbewerber könne in Form von Deutschunterricht, dem Bereitstellen von Sachspenden, Fahrdiensten und der Begleitung zu Ärzten oder einfach im alltäglichen Kontakt beim Einkaufen oder Busfahren sein, schlägt Bücherl vor. Um der Bevölkerung diese Möglichkeiten näherzubringen, lädt er zu einem Informationsabend ein.

Freihunger Bürger, die zur Mithilfe bereit sind oder sich darüber erkundigen wollen, kommen am Donnerstag, 19. Februar, um 18 Uhr in das Rathaus. Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.