Zum 40.: Einen eingeschenkt

Ehrungen gab es beim Jägermeisterclub zum 40-jährigen Bestehen (von links): Hermann Lühr, Vorsitzender Thomas Lühr, Bürgermeister Bücherl, 2. Vorsitzender Manfred Husch, Erwin Lühr, Hans Hermann, Robert Kleber und Heinz Schmidt. Bild: döh
Lokales
Freihung
31.08.2015
5
0

Trotz eines kurzen aber heftigen Gewitters freute sich der Jägermeisterclub über zahlreichen Besuch. Anlass war das 40-jährige Bestehen des Stammtisches.

(döh) Mit einem Gartenfest feierte der Club. Im Biergarten der Sprengbar hatte man zum Weißwurstfrühstück eingeladen. Nachdem der Festplatz wieder in Ordnung gebracht und die Tische gereinigt waren, trafen auch schon erste Gäste ein, die den Mittagsbraten, gekocht vom Sprengbar-Team, genießen wollten. Am Nachmittag wurde die Gäste mit einer üppigen Kuchen- und Kaffeetafel verwöhnt.

In einer kurzen Ansprache begrüßte Vorsitzender Thomas Lühr nicht nur die zahlreichen Gäste aus der gesamten Marktgemeinde, sondern auch Mitglieder befreundeter Stammtischclubs und ehemalige Mitglieder. Sein besonderer Gruß galt dabei Robert Kleber, der vor 40 Jahren Gründungsmitglied war und eigens aus Tännesberg anreiste, um am Jubiläum teilzunehmen.

Von Anfang an dabei

Vorsitzender Lühr nahm die Gelegenheit war, einige Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Jägermeisterclub auszuzeichnen. So wurden Hermann Lühr, Hans Hermann, Erwin Lühr und Heinz Schmidt für ihre 40-jährige Mitgliedschaft mit einer Urkunde geehrt.

In einem Grußwort gratulierte Bürgermeister Norbert Bücherl dem Club zum Jubiläum und freute sich über die zahlreichen Besucher, die der Einladung gefolgt waren und so zu einem schönen und gemütlichen Gartenfest beitrugen. Besonders hob Bücherl hervor, das sich der Jägermeisterclub auch aktiv an den Veranstaltungen in der Gemeinde beteiligten. Als Beispiel nannte er den alljährlichen Weihnachtsmarkt und die Marktmeisterschaft im Kegeln, bei der der Club zum wiederholten Male den ersten Platz erreichen konnte. Bücherl überreichte dem Vorsitzenden den Gemeindeteller.

Am späten Nachmittag und am Abend gab es Spezialitäten vom Grill und Cocktails sowie das eine oder andere Schmankerl aus der Küche.

Viele Anekdoten

Bis in die Nacht wurde so das 40-jährige Bestehen in gemütlicher Runde mit vielen Anekdoten aus den vergangenen Jahren gefeiert.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.