Freihunger Viertklässler bestehen Radfahrprüfung
Anderen Vorbild sein

Den bei der Radfahrprüfung erfolgreichen Schülern der Freihunger Schule gratulierten (hinten, von links): Lehrerin Helga Prechtl, Elternbeiratsvorsitzende Sabine Brittinger, die Verkehrserzieher Bernhard Ziegler und Uwe Aulinger, Bürgermeister Norbert Bücherl, von der Sparkasse Amberg-Sulzbach Michael Neumüller und Helena Weih sowie Schulleiterin Ulrike Frank. Bild: prö
Vermischtes
Freihung
19.05.2016
27
0

Mit guten Ergebnissen beendeten 22 Schüler der beiden vierten Klassen der Grund- und Hauptschule Freihung ihre theoretische und praktische Radfahrprüfung. Alle Schüler erhielten von Verkehrserzieher Bernhard Ziegler ihren Radl-Führerschein. Julia Götz, Angelina Schadl, Jannes Prölß und Omar Mammedrehimli schlossen die Prüfung mit einer solch vorbildlichen Leistung ab, dass sie mit einem Ehrenwimpel ausgezeichnet wurden.

Schulleiterin Ulrike Frank bedankte sich bei den Verkehrserziehern der Polizei, Bernhard Ziegler und Uwe Aulinger, und den Klassenlehrerinnen Helga Prechtl und Hanna Ertl für die Ausbildung in Theorie und Praxis. Ziegler fand anerkennende Worte für die Prüflinge. Dem Engagement und Einsatz der Lehrkräfte bei der theoretischen Vorbereitung im Klassenunterricht sei es zu verdanken, dass solch ein positives Ergebnis erreicht worden sei.

Auch Bürgermeister Norbert Bücherl gratulierte zur bestandenen Prüfung. Nun gelte es für die Schüler, im Straßenverkehr Vorbild zu sein und das Erlernte umzusetzen. "Fahrt nie ohne Helm und denkt immer daran, dass ihr das schwächste Glied im Straßenverkehr seid", sagte Bücherl.

Im Namen der Sparkasse Amberg-Sulzbach gratulierte Michael Neumüller zur bestandenen Prüfung. Als Anerkennung überreichte er den Schülern Geschenke.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.