Gut gelaunte Musikanten und sangesfreudige Gäste
„Plattföiߓ machen mächtig Dampf

Harald Lukesch und Christian Hüttner sind die Schlöichta Plattföiß. Sie bereicherten den Musikantenstammtisch in der Alten Post in Freihung. Bild: prö
Vermischtes
Freihung
12.02.2016
39
0

"Aufgspielt und gsunga wird" hieß es, als der Musikantenstammtisch im Gasthaus Alte Post den Sprung vom Fasching zur bodenständigen Volksmusik unternahm. Alle zwölf Akteure, unter ihnen Lokalmatadoren wie 3. Bürgermeister Klaus Meißner mit der Mundharmonika oder Christoph Uwer als Witzeerzähler, hatten viel in ihrem Repertoire.

Mit Gitarre und Schifferklavier eröffneten Sonja Ringer und Maria Schendzielorz den Abend. Maria Helm und Edeltraud Frank, begleitet von Hans Korwatsch mit dem Akkordeon, ernteten viel Beifall. Beim Lied "Die Schneizlreiter Schönheitskönigin" animierten sie die Gäste zum Mitsingen und Schunkeln. Sie lockerten den Abend mit humorvollen Einlagen und Witzen auf. Danach hatte die Familie Reithmeier mit Knopfharmonika und Akkordeon ihren Auftritt. Auch Manfred Frischmann aus Aschach und Claudia aus Hohenburg spielten am Schifferklavier auf.

Mit Liedern wie "Wir kommen von den Bergen" und "So lebe wohl du wunderbares Gamsgebirg" stimmten die Dagesteiner Musikanten auf einen langen Abend ein. Lue Nettl garnierte die Musikbeiträge mit humorvollen Beiträgen und sorgte so für Stimmung im Wirtshaus.

Eine Bereicherung des Abends war das Duo No Nam, Helmut Reichl und Willi Prechtl aus Pressath. Für mächtigen Dampf im Wirtshaus sorgten dann die Schlöichta Plattföiß mit ihren Beiträgen. Mit leisen Klängen der Mundharmonika setzte Klaus Meißner einen musikalischen Kontrapunkt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Stammtisch (23)Volksmusik (75)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.