In Erinnerung an Opfer von Krieg und Gewalt am Feihunger Ehrenmal Kranz niedergelegt
Für friedvolles 21. Jahrhundert

Vermischtes
Freihung
15.11.2016
8
0

In einer eindrucksvollen Feier gedachten die Bürger der Marktgemeinde in allen vier Ortsteilen den Opfern der Weltkriege. Nach dem Gottesdienst, den Pfarrer Bernhard Huber zelebrierte, marschierte der Trauerzug, angeführt von Bürgermeister Norbert Bücherl und den Marktgemeinderäten sowie den Vereinen mit ihren Fahnenabordnungen, zum Ehrenmal am Rathaus.

"Wenn wir am Volkstrauertag der Opfer von Krieg und Terror gedenken, geht unser Blick zurück auf das vergangene, von zwei Weltkriegen gezeichnete 20. Jahrhundert, aber auch in die Jetzt-Zeit mit ihren unzähligen kriegerischen Auseinandersetzungen auf der gesamten Erde", sagte Bücherl bei seiner Ansprache am Ehrenmal. Viele Bilder aus dem Zweiten Weltkrieg habe man hierbei vor Augen - Bilder von Tod und Zerstörung, von Trümmern und Tränen. Sie seien ein leidenschaftliches Plädoyer für den Einsatz gegen Krieg und Terror.

Mit Zuversicht haben man das 21. Jahrhundert begonnen. Das Ende des Kalten Krieges zwischen Ost und West, die Annäherung der Weltmächte und die Wiedervereinigung Deutschlands hätten die Menschen in ihrer Hoffnung auf Frieden in der Welt bestärkt. Diese Hoffnung aber sei rasch durch die Gewaltbereitschaft von Unzähligen, sei es aus politischen oder aus religiösen Gründen, zutiefst enttäuscht worden, stellte Bücherl fest. Der Volkstrauertag ist aber laut dem Bürgermeister nicht nur ein Tag des Erinnerns, sondern auch ein Tag des Nachdenkens und der Mahnung. Er solle dazu beitragen, dass das neue Jahrhundert, trotz seines wenig hoffnungsvollen Anfangs, ein friedvolleres werde als das vergangene 20. mit weit mehr als 100 Millionen Kriegstoten weltweit.

In Erinnerung an die Opfer von Krieg und Gewalt legte Bücherl am Ehrenmal einen Kranz nieder. Pfarrer Huber brachte in Fürbitten den Wunsch nach Frieden zum Ausdruck. Die Feier gestaltete der Evangelische Posaunenchor Thansüß musikalisch. Mitglieder der Reservistenkameradschaft hielten die Ehrenwache.
Weitere Beiträge zu den Themen: Volkstrauertag (97)Ehrenmal (9)Kranz (9)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.