Pfarrei Großschönbrunn unternimmt Pilgerfahrt nach Rom
Eindrucksvoll: Audienz beim Papst und wackelnde Betten

Vermischtes
Freihung
18.11.2016
29
0

Großschönbrunn. Gewünscht hatte sich diese Pilgerfahrt nach Rom noch der einstige Pfarrvikar Stephen Annan. Helen (links) und Reinhold Werner (Sechster von links) ließen dieses Begehr wahr werden und organisierten eine solche Reise für die katholische Pfarrgemeinde Großschönbrunn. Höhepunkt war die Generalaudienz mit Papst Franziskus auf dem Petersplatz. Doch zunächst einmal brachte der Bus die Teilnehmer zum Flughafen München, von wo aus es nach Rom ging. Dort streiften Besichtigungstouren die markantesten Sehenswürdigkeiten. Groß war die Freude über das Wiedersehen mit Pfarrer Stephen Annan (Neunter von links), der wegen einer Tagung bereits in Rom weilte und "seine" Großschönbrunner und Seugaster auf dem Petersplatz erwartete. Ein Pilgerzug mit dem Kreuz voraus von der Engelsburg durch die heilige Pforte zum Petersdom schloss sich an. Die Besichtigung der Vatikanischen Museen und der Sixtinischen Kapelle hinterließen einen tiefen Eindruck. Zu einem weiteren Höhepunkt wurde der Gottesdienst mit Monsignore Josef Gehr und Pfarrer Stephen Annan in der Basilika Santa Maria Maggiore. Einige Mitglieder des Schützenchors Seugast sangen dabei den Andachtsjodler, Manfred Siegert und Reinhold Werner trugen Fürbitten vor. Zu den Eindrücken dieser Reise in die Heilige Stadt gehörte es auch, dass die Bewohner in den oberen Stockwerken des Hotels das Erdbeben mitbekamen, denn die Betten und Schränke wackelten bedenklich. Bild: ö

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.