Rita Krapf aus Freihung 85 Jahre alt
Aus Heimat vertrieben

Gratulationscour zum 85. Geburtstag (hinten, von links): 3. Bürgermeister Klaus Meißner, Schwiegertochter Gabi, Sohn Klaus und Bürgermeister Norbert Bücherl; vorn (von links): Urenkel Pia-Maria, die Jubilarin Rita Krapf und Urenkel Tim-Luca. Bild: prö
Vermischtes
Freihung
29.03.2016
16
0

Im Kreise ihrer Familie sowie mit Freunden und Verwandten feierte Rita Krapf ihren 85. Geburtstag. Für die Marktgemeinde Freihung überbrachten Bürgermeister Norbert Bücherl und 3. Bürgermeister Klaus Meißner die Glückwünsche zum Jubeltag. Sie überreichten die Geburtstagsurkunde und den Bildband des Marktes.

Auf die Welt kam Krapf, eine geborene Vogt, in Leitznitz/Oberschlesien, wo sie mit vier Geschwistern ihre Kindheit verbrachte. Nach dem Krieg musste die Familie das schwere Los der Vertreibung miterleben. Sie fand in Großschönbrunn ihre zweite Heimat. Beim Feuerwehrfest lernte sie Ernst Krapf aus Freihung kennen, mit dem sie 1952 den Bund fürs Leben schloss. Aus der Ehe gingen zwei Söhne und eine Tochter hervor. Inzwischen sind fünf Enkel und zwei Urenkel der Stolz der Jubilarin.

Das Ehepaar Krapf kaufte sich 1970 ein Haus in Hämmerleinsmühle. Zusammen mit ihrem Sohn Klaus und Schwiegertochter Gabi verbringt die Jubilarin dort ihren Lebensabend. Ihr Mann Ernst ist 2009 verstorben.
Weitere Beiträge zu den Themen: 85. Geburtstag (85)Rita Krapf (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.