Schwung und Stimmung im Pfarrheim
Kinderprinzengarde aus Klein-Seugastanien

Vermischtes
Freihung
25.01.2016
93
0

Die Freihunger verstehen es, Fasching zu feiern. Das wurde im Pfarrheim wieder deutlich. Die Stimmung war bestens, man hatte Zeit, die Sorgen des Alltags zu vergessen. Als Gäste waren die Kinderprinzengarde aus Klein-Seugastanien und das Duo Di zwoa Pressather (Sophia und Sandro Weber) gekommen, die mit Schifferklavier und Gitarre für Schwung sorgten. Pfarrer Bernhard Huber, Bürgermeister Norbert Bücherl und Seniorenbeauftragter Klaus Meißner, der als Ober für Getränke zuständig war, hatten sich unter die Besucher gemischt. Erster Höhepunkt war der Einmarsch der Kinderprinzengarde, angeführt von Prinzessin Lena und Prinz Samuel. Danach animierten Di zwoa Presather die Senioren zum Mitsingen und Schunkeln. Mit Liedern wie "Bella, bella, bella Marie", "Heit is so a schöner Tag" und "Anton aus Tirol" spannten die Akteure einen musikalischen Bogen, der das Stimmungsbarometer merklich steigern ließ. Die Senioren wagten auch das eine oder andere Tänzchen. Bürgermeister Norbert Bücherl löste sein Versprechen ein, das er der Rebstock-Omi zum 90. Geburtstag gegeben hatte, er werde mit ihr beim Seniorenfasching einen Walzer tanzen. Beide legten eine heiße Sohle aufs Parkett. Bild: prö

Weitere Beiträge zu den Themen: Klein-Seugastanien (1)Freihunger Fasching (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.