Weihnachtsamrkt in Elbart
Der andere Basar

In der Kulturscheune Elbart ist wieder Weihnachtsmarkt, diesmal am Samstag und Sonntag, 19. und 20. November. Bild: prö
Vermischtes
Freihung
17.11.2016
75
0

Zum siebten Mal gibt es in der Kulturscheune Elbart am Samstag und Sonntag, 19. und 20. November, einen etwas anderen Weihnachtsmarkt. Vergeblich hält man hier Ausschau nach Bratwürsten. Stattdessen werden Kleinigkeiten aus der für gutes Essen bekannten Küche der Kulturscheune serviert. Statt des gewohnten Glühweins wird Rotwein-Glögg angeboten, nach schwedischem Rezept mit Mandeln und Rosinen. Inzwischen schon eine Institution ist der Stand mit Lebkuchen aus Waldsassen.

Goldschmiedearbeiten, Edelbrände der Schnapsbrennerei Elbart, Gefäße und Figuren aus hochwertiger Keramik, mit Gold oder Kobalt überzogen, werden ebenso angeboten wie Modeschmuck, Taschen und andere schöne Dinge aus Filz, handgestrickte Mützen und Pulswärmer. Die Besucher erleben die Herstellung traditioneller und moderner Klöppelarbeit. Das Angebot wird in diesem Jahr noch erweitert mit Kindermode, Dirndln und Trachtenhemden aus antiken Stoffen, handgestrickten Jankern sowie Accessoires und Babysachen aus Wolle und Stoff.

Schriftkünstler zeigen in ihrem Kochbuch "Koch(-en) trifft Kunst" und anhand vieler adventlicher Ideen, wie handschriftliche Gestaltung praktisch Anwendung findet. Weihnachtliche Holzobjekte, handgeschnitzte Unikate, originelle Vogelhäuschen sowie adventliche Gestecke und Frischblumen runden das Angebot ab. Der Adventsbasar ist an beiden Tagen ab 14 Uhr geöffnet; Eintritt frei (Info/Wegbeschreibung unter www.kulturscheune-elbart.de).
Weitere Beiträge zu den Themen: Weihnachtsmarkt (220)Kulturscheune Elbart (24)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.