Wallfahrer aus Aschach und Raigering besichtigen Geburtshaus und Taufbecken
Als Joseph Ratzinger noch ein Baby war

Ein Erlebnis für die Wallfahrer aus der Pfarrei Aschach-Raigering war der Anblick des Taufbeckens, in dem der emerierte Papst Benedikt XVI. vor beinahe 90 Jahren in die katholische Kirche aufgenommen wurde. Bild: sche
Freizeit
Freudenberg
26.09.2016
108
0

(sche) Die Wallfahrt der Pfarrei Aschach-Raigering führte nach Altötting und zur Geburtsstätte des emeritierten Papstes Benedikt XVI. In Altötting feierten die Gläubigen in der Basilika St. Anna mit Pfarrer Eduard Kroher und weiteren sechs Geistlichen und Pilgern einen Gottesdienst. Seit über 1250 Jahren ist die Stadt geistliches Zentrum Bayerns, seit mehr als 500 Jahren bedeutendster Marienwallfahrtsort Deutschlands. Zudem gehört Altötting zu den sechs wichtigsten Marienwallfahrtsorten in Europa.

Nach dem Mittagessen steuerten die 50 Teilnehmer Marktl am Inn an. Beim Besuch des Geburtshauses von Joseph Ratzinger konnten die Aschacher und Raigeringer miterleben, wie die zuständige Stiftung dem einstmaligen Wunsch des Papstes nach einer "würdigen Begegnung mit den Fragen unseres Glaubens " gerecht wird. Im Geburtshaus wird darauf mit einer entsprechenden Gestaltung geachtet. Ebenso werden mit Respekt und Achtung die biographischen Stationen sowie theologische Positionen präsentiert. Die Räume im Erdgeschoss sind den Lebensstationen des zurückgetretenen Papstes gewidmet. Im ersten Stock befinden sich das Geburts-, Theologen- und Papstzimmer. Zum Abschluss der über einstündigen Führung versammelten sich die Wallfahrer in der St.-Oswaldkirche um das Becken, in dem Joseph Ratzinger am 16. April 1927 getauft worden war. Wie sagte er es einst als Kardinal: "Auch wenn die Erinnerungen an Marktl im Dunkel der frühen Tage für mich fast versinken, so bleibt doch der Ort, an dem mir meine Eltern das Leben geschenkt haben, der Ort, an dem ich meine ersten Schritte auf dieser Erde getan habe, der Ort, da ich sprechen gelernt habe, der Ort, an dem ich getauft worden bin."
Weitere Beiträge zu den Themen: Kirche (288)Pfarrei Aschach-Raigering (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.