Frauen-Union Freudenberg erfährt bei Jahreshauptversammlung Lob
Starke politische Kraft

Politik
Freudenberg
18.06.2016
30
0

"Die Frauen-Union Freudenberg ist eine starke politische Kraft." Dieses Kompliment machte Bürgermeister Alwin Märkl den CSU-Frauen bei deren Jahreshauptversammlung auf der Schmie-Alm.

Freudenberg. Nach einer Brotzeit, die der Dank für das erfolgreich mitgestaltete Backofenfest des Heimat- und Kulturvereins war, eröffnete Ortsvorsitzende Barbara Gerl vor zahlreichen Mitgliedern die Zusammenkunft. FU-Kreisvorsitzende Birgit Birner würdigte die Arbeit Gerls im Kreis- und Bezirksverband, sie sei ein wichtiger Motor in vielen politischen Bereichen. Bürgermeister Alwin Märkl ging in seinem Grußwort auf aktuelle, die Gesamtgemeinde betreffende Herausforderungen ein.

Vorsitzende Gerl unterlegte ihren Rückblick mit Bildern, die die zahlreichen Aktivitäten im vergangenen Jahr unter Beweis stellten. Wie ein roter Faden hätten sich die Themen Asyl- und Europapolitik durch das Jahr gezogen und auch die Frauen-Union Freudenberg beschäftigt. Neben den politischen Angeboten erwähnte sie aber auch zahlreiche kulturelle Veranstaltungen, die ebenfalls auf reges Interesse gestoßen seien.

Kassenverwalterin Theresa Basler legte erfreuliche Finanzen vor. Langjährige Mitglieder wurden geehrt. Marina Schmidl, Maria Bauer, Christine Felbinger und Maria Schanderl halten der Frauen-Union Freudenberg bereits 20 Jahre lang die Treue.

Anschließend wurde die Veranstaltungsreihe "Bürger aus der Gmoa" fortgeführt. Die Heilpädagogin Christine Birner aus Geiselhof berichtete über ihren beruflichen Werdegang. Sie betrachte die Menschen ganzheitlich und versuche, bei Problemen weiterzuhelfen. Daraus ergeben sich vielfältige Einsatzgebiete. Ihre Arbeit als Leiterin einer Wohngruppe für unbegleitete minderjährige Flüchtlingsmädchen bezeichnete sie als eine kulturelle und integrative Herausforderung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.