Fußball
Kulmain ohne Glück

Sport
Freudenberg
21.03.2016
66
0

SV Freudenberg: Meiler, Daucher, Schlegl, Matthias, Schatz, Neiß (60. Schießlbauer), Schlegl, Michael, Dotzler, Bosser (25. Dowridge), Smarzly, Greß (73. Müller), Vogt

SV Kulmain: Herrman, Chudalla, Ditschek, Popp, Neumüller, Greger, Kastner, Dumler, Pusiak, Zeltner (43. Reger), Schmidt

Tore: 1:0 (18.) Johannes Dotzler - SR: Konrad Schwarzfischer (SpVgg Mitterdorf) - Zuschauer: 80

Gegen den SV Kulmain scheint das Glück auf Seiten des SV Freudenberg zu sein. Wie schon im Vorspiel war der Sieg recht glücklich. Die Kulmainer konnten sich nach der 0:1-Niederlage keine Luft im Abstiegskampf verschaffen. Mit nur 11 Punkten sind sie weiter Vorletzter.

In einer hektischen und zerfahrenen Partie ging der Gastgeber in der 18. Minute in Führung. Johannes Dotzler brachte einen Freistoß an der schlecht postierten Mauer vorbei im gegnerischen Tor unter. Dieser Treffer sorgte aber nicht dafür, dem Spiel der Einheimischen mehr Sicherheit zu geben. Im Gegenteil, die Kulmainer übernahmen mehr und mehr die Kontrolle und hatten noch vor dem Wechsel Möglichkeiten zum Ausgleich und sogar zur Führung. Zweimal tauchte Pusiak gefährlich frei vor dem Tor auf, schob aber beide Male knapp vorbei.

Nach dem Wechsel setzte sich Michael Schlegl nach einem Einwurf links durch. Seinen Querpass schoss Florian Neiß drüber. Damit war es mit der Freudenberger Herrlichkeit vorbei. Es gab kaum mehr Kombinationen und man reagierte nur mit weiten Bällen aus der Abwehr, die aber die kopfballstarke Gäste-Abwehr vor keine Probleme stellte.

Kulmain drückten auf den Ausgleich und die Hintermannschaft des SV Freudenberg hatte einige brenzlige Momente zu überstehen. In der 63. Minute prallte ein Volleyschuss eines Kulmainer Angreifers von der Unterkante der Latte zurück ins Feld und kurz darauf war wieder Goalie Meiler bei einem strammen Schuss von Dumler auf dem Posten (66.). Reger wurde in der 70. freigespielt, zielte aber am langen Eck vorbei. Die letzte Chance hatte der Gastgeber, als Michael Schlegl nach einem Freistoß von Dotzler frei vor dem Tor mit einem Kopfball am TW scheiterte.
Weitere Beiträge zu den Themen: SV Freudenberg (45)SV Kulmain (71)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.