TC Paulsdorf ehrt Vereinsmeister
Nachwuchchsarbeit der Sparte wichtig

Der TC Paulsdorf zeichnete seine Vereinsmeister aus (von links): Thomas Poeplau, Patrik Hüser, Katrin Lobedann, Irene Koch, Julia Amschler, Melanie Vogenauer und Spartenleiter Johann Demleitner. Bild: ams
Sport
Freudenberg
07.11.2016
21
0

Seine Vereinsmeister ehrte der TC Paulsdorf. Die Sparte hat 124 Mitglieder, davon 35 Kinder und 3 Jugendliche.

Paulsdorf. Nach einem gemeinsamen Essen gab Spartenleiter Johann Demleitner seinen Jahresrückblick. Die gute Zusammenarbeit mit der Tennisschule Break Point zahle sich aus, stellte er fest. Mit dem Kindertennisland gewinne man Interessierte, die dann oft ins Privat- und Mannschaftstraining einstiegen. Das Team übe ausschließlich zusammen mit der TEG Vilstal.

Die Vielzahl an Mädchen und Buben war laut Demleitner der Anlass, den seit 2014 geplanten Kindertennisplatz in diesem Jahr zu realisieren. Dank fast 400 Stunden Eigenleistung und Zuschüssen von Kreisjugendring, Gemeinde und SSV Paulsdorf sowie Spenden und Eigenmitteln hätten die enormen Kosten gestemmt werden können. Der Platz mit seinen Kleinfeldmaßen sei auch für anderweitigen Sport zu nutzen, wie für Volleyball oder Fußballtennis.

Besonderer Dank galt den Mitgliedern, die den TC bei den vielfältigen Aktivitäten unterstützt haben, insbesondere beim Auf- und Abrüsten und dem Kindertenniscamp.

Aktivitäten neben dem Tennis waren in diesem Jahr ein Skiwochenende in Ladis, eine Winterwanderung mit Bosseln von Lintach zur Schmie-Alm, was besonders den Kindern viel Spaß bereitet hat, das Turnier zum Saisonstart und die Medenrunde. Bei den bayerischen Beach-Tennis-Meisterschaften belegten Irene Koch und Claudia Demleitner bei den Damen 40 den 2. Platz. Koch mit Partner im Mixed 40 und Michael Sander mit Partner bei den Herren 40 wurden jeweils bayerische Meister. Das Tenniscamp mit Zeltlager und die Eröffnung des Kleinfeldplatzes mit anschließenden Vereinsmeisterschaften für Kinder waren für den Nachwuchs weitere Höhepunkte.

Den Abschluss der Spielzeit bildete wie immer die Vereinsmeisterschaft. Bei den Damen setzte sich Julia Amschler vor Irene Koch durch, im Damen-Doppel Julia Amschler/Melanie Vogenauer vor Anita Veccaro/ Irene Koch. Im Mixed war Katrin Lobedann mit Michael Sander erfolgreich vor Irene Koch/Andre Lobedann. Bei den Herren wurde Patrick Hüser Meister vor Michael Sander, im Herren-Doppel siegten Patrick Hüser/Norbert Kneissl. Die beste Beteiligung gab es bei den Meisterschaften der Hobbyspieler. Hier setzte sich Thomas Poeplau vor Hans Jürgen Hammer durch. Sieger und Zweitplatzierte bekamen Preise.

In der Medenrunde stellte der TC Paulsdorf eine Damen 40- und Herren 40-Mannschaft. Dabei wurden die Damen in der Landesliga Siebte. Die Herren erreichten in der Bezirksliga Platz sechs und sicherten sich den Klassenerhalt. Bei der TEG Vilstal spielten Kinder des TC Paulsdorf in vier von elf Mannschaften mit. Die U 9 erreichte dabei in der KK1 Platz fünf, die U 10 wurde in der KK1 ungeschlagen Meister, die U 12 in der KK1 Dritter und die U 14 in der KK1 Vizemeister.

Bei seinem Ausblick auf das kommende Jahr sagte Johann Demleitner die weitere intensive Förderung der Jugendarbeit zu. Der Vorsitzende des SSV Paulsdorf, Albert Aschenbrenner, betonte die gute Zusammenarbeit mit der Tennissparte, was auch durch den Zuschuss des SSV zum Ausdruck komme. Er wünschte sich eine weitere rege Beteiligung der Mitglieder an den Veranstaltungen des Gesamtvereins.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.