Alte Verträge nicht verlängert:
Zwei neue Jagdpächter für Aschach

Die Jagdgenossenschaft Aschach-Immenstetten hat sich für zwei neue Jagdpächter entschieden (von links): Johannes Bäumler, Peter Wiesneth (Pächter Jagdbogen West), Eckhard Heindl ( Pächter Ost), Adrian Heindl , Jagdvorsteher Josef Kopf, Schriftführer Alfred Schorner, stellvertretender Jagdvorsteher Christian Schwab, Kassier Norbert Riß und Bürgermeister Alwin Märkl. Bild: sche
Vermischtes
Freudenberg
22.02.2016
137
0

Aschach. Die beiden Jagdbögen Aschach-West und Aschach-Ost werden ab 1. April für die nächsten neun Jahren von neuen Pächtern betreut: Die bisherigen Verträge wurden nicht verlängert.

Jagdvorsteher Josef Kopf unterrichtete die Jagdgenossenschaft Aschach-Immenstetten über die bisherigen Aktivitäten des Vorstands und die Beschlüsse der vorbereitenden Versammlung zur Neuvergabe. Zwei Bewerbungsschreiben waren eingegangen. Die Bewerber bekamen die Gelegenheit, sich vorzustellen, ihre Preisgedanken und Vorstellungen der Jagd zu erläutern.

Den Jagdbogen Ost (Aschach) bekam Eckhard Heindl aus Amberg einstimmig zugesprochen. Der Polizeibeamte, seit fünf Jahren aktiver Jäger und Mitpächter in einem Jagdrevier im östlichen Landkreis, wird von seinem Sohn Adrian unterstützt, der vor kurzem die Jägerprüfung absolviert hat. Bei zwei Gegenstimmen bekam Peter Wiesneth aus Hahnbach für den Jagdbogen West im Raum Immenstetten den Zuschlag. Auch er ist langjähriger Jäger und sehr erfahren in der Schwarzwildjagd.

Ein Thema, das den Landwirten seit einigen Jahren besonders auf den Nägeln brennt. Daher war es laut Josef Kopf wichtig, neben den einheitlichen Pachtangeboten akzeptable Vereinbarungen für die Wildschadenersatz-Regelung in die Pachtverträge einzuarbeiten.

Beide Jagdpächter erklärten sich bereit, bei Interesse Mitjäger, die bereits im ablaufenden Zeitraum in den Aschacher Jagdbögen unterwegs waren, mit aufzunehmen. Die beiden Verträge werden nun in den nächsten Wochen gemeinsam mit der Jagdgenossenschaft Aschach-Immenstetten, vertreten durch Jagdvorsteher Josef Kopf, und den Pächtern ausgearbeitet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.