Bei Aktiven der Feuerwehr Etsdorf stehen verstärkt Übungen mit Tragkraftspritzenfahrzeug auf ...
Warm werden mit dem neuen Wagen

Die Jugendfeuerwehr erhielt das Abzeichen Jugendflamme. Dem Nachwuchs gratulierten (von links): Bürgermeister Alwin Märkl, Kommandant Dominik Baumer, Kreisbrandmeister Armin Daubenmerkl und stellvertretende Jugendwartin Elisabeth Zizler sowie (von rechts) Jugendwart Lukas Bottek und Kreisbrandrat Fredi Weiß. Bild: hfz
Vermischtes
Freudenberg
17.03.2016
41
0

Etsdorf. Die Feuerwehr Etsdorf erhielt im vergangenen Jahr ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug. Auf dieses herausragende Ereignis wies Kommandant Dominik Baumer bei der Jahreshauptversammlung hin. Vorausgegangen war ein Gedenkgottesdienst für die verstorbenen Vereinsmitglieder.

Vorsitzender Alois Schreier eröffnete die Versammlung im Gasthof Zum Steinköppl. Schriftführerin Elisabeth Zizler ließ das vergangene Jahr nochmals Revue passieren. Die Feuerwehr mit ihren 166 Mitgliedern nahm an vielen Veranstaltungen teil und engagierte sich für ein aktives Dorfleben.

Kommandant Dominik Baumer berichtete von zehn Einsätzen, neben einem Brandeinsatz hauptsächlich Verkehrsregelungen, und Übungen. Er dankte der Gemeinde Freudenberg für die Beschaffung des neuen Fahrzeugs, das man in Landau an der Isar abgeholt habe.

Lukas Bottek sprach von einer erfreulichen Entwicklung der Jugendfeuerwehr hinsichtlich der Mitgliederzahl. Die Gruppe habe erfolgreich am Wissenstest und an der Prüfung für das Abzeichen Jugendflamme teilgenommen. Das vom Nachwuchs veranstaltete Bockbierfest sei ein voller Erfolg gewesen. Zweiter Kommandant Martin Schießlbauer gab abschließend einen Ausblick auf das kommende Jahr bei der aktiven Wehr. Im Vordergrund werden hier die Übungen am neuen Tragkraftspritzenfahrzeug stehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Jahreshauptversammlung (957)Feuerwehr Etsdorf (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.