Bischof Rudolf Voderholzer feiert in Pursruck Kreuzweg
Jeder will dem hohen Gast die Hand geben

Vermischtes
Freudenberg
01.03.2016
24
0

Pursruck. Zur sonntäglichen Kreuzweg-Andacht wurde in der Pfarrei St. Ursula in Pursruck höchster Besuch erwartet. Bischof Rudolf Voderholzer (Dritter von links) hatte vormittags in der Nachbarpfarrei Lintach den Gottesdienst zelebriert und den Anbau des Kindergartens einweiht und schaute am Nachmittag vorbei. Mit der gesamten Ministrantenschar und Pfarrer Robert Kratzer (Vierter von links) betete der Bischof in der komplett gefüllten Kirche die 14 Stationen des Kreuzwegs. Musikalisch gestaltet wurde die Andacht von den Lintacher Sängern und dem Ensemble Blecherne Sait'n (rechts sitzend). Anschießend überreichte der Pfarrgemeinderat dem Bischof eine große gerahmte Aufnahme mit einer Bildercollage von allen Vereinen und Gruppierungen aus Pursruck. Nachdem sich der Kirchenführer mit vielen Dorfbewohner unterhalten hatte, wurde er mit reichlich Händeschütteln verabschiedet. Bild: hfz

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.