Brückenarbeiten schreiten voran
Wasserbett für den Hammerbach

Vermischtes
Freudenberg
14.07.2016
29
0

Es ist ein Wasserbett der anderen Art: Fein säuberlich haben die Arbeiter dem Hammerbach bei Freudenberg ein neues Korsett aus weißen Kalksteinen geschnürt. Das Bächlein umfließt nun die Stelle, an der gerade eine neue Brücke für die Kreisstraße 29 errichtet wird. Mit der Überquerung ist das Fensterbachtal an die Staatsstraße 2399 bei Freudenberg angebunden. Der Landkreis lässt sich das neue Bauwerk rund 550 000 Euro kosten. In dem Betrag enthalten ist die Bachverlegung und eine asphaltierte Behelfsbrücke (im Vordergrund), die nach der Fertigstellung wieder zurückgebaut wird. Bis zum Winter sollen die Arbeiten über die Bühne gegangen sein. Bild: upl

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.