Dorferneuerung Bühl kann starten
350 000 Euro Fördermittel für Gemeinde Freudenberg

Vermischtes
Freudenberg
18.01.2016
55
0

Sie arbeiteten dafür hart, absolvierten Ortsbegehungen, warben auf Bürgerversammlungen und belegten Seminare an der Schule für Dorf- und Landentwicklung der Abtei Plankstetten, um gemeinsam die Ziele der Dorferneuerung abzustecken. Jetzt dürfen sich die Bürger von Bühl, die sich intensiv mit der Planung und Neugestaltung ihres Heimatortes beschäftigt haben, freuen. Das Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz hat laut Presse-Info die Dorferneuerung Bühl eingeleitet und für die geplanten Maßnahmen 350 000 Euro Fördermittel in Aussicht gestellt.

Mit Wasserspielplatz


Beabsichtigt ist die Schaffung eines zentralen Dorfplatzes. Mit dem Neubau der Brücke und der naturnahen Umgestaltung des Mühlbaches entsteht eine große Freifläche, die zum Treffpunkt für Jung und Alt ausgebaut wird. Ein Wasserspielplatz soll das Element Wasser für Kinder spielerisch erlebbar machen. Gemeinsam mit dem Wasserwirtschaftsamt Weiden und dem Fischereiverein Amberg gelang es, eine Lösung zu finden, um den für die Anstauung notwendigen kontinuierlichen Wasserzufluss zu gewährleisten. Es ist geplant, das Wehr am Fensterbach wieder instand zu setzen und das überlaufende Wasser aus dem angrenzenden Fischweiher dem Mühlbach zuzuführen.

Pflaster vor Kapelle


Ergänzende Maßnahmen in der Mitte sind die Verbindung des Dorfplatzes mit der denkmalgeschützten Kapelle über einen Fußweg und die Pflasterung des Kapellenvorplatzes. Neu angelegte Grünflächen und Bäume runden das Gesamtbild positiv ab. Die Kapelle wird zudem innen und außen denkmalgerecht saniert.

Als weiterer Schritt der Dorferneuerung ist die Erneuerung einzelner Teilstücke der Straßen vorgesehen. Nicht zuletzt beabsichtigt die Gemeinde durch geeignete Wasserrückhaltemaßnahmen am westlichen Ortseingang und südlich des Fischweihers sowie durch ein Überlaufsystem die Überschwemmungsgefahr für die Ortschaft bei Starkregen abzumildern. Zudem werden die Erosion landwirtschaftlicher Flächen und der Eintrag von wertvollem Humus in die Gewässer reduziert.

Die Dorferneuerung dient auch der Umsetzung des Entwicklungskonzepts der AOVE.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.