Günther Rumpler gewinnt zum dritten Mal
Der König dankt nicht ab

Die Gewinner der SG D'Fensterbachtaler Pursruck (von links): Gauschützenkönig Günther Rumpler, die Damenmannschaft mit Maria Fruth, Michaela Schäffer, Renate Schäffer. Schützenmeister Franz Fruth (rechts) gratulierte den erfolgreichen Sportlern. Bild: hfz
Vermischtes
Freudenberg
15.06.2016
24
0

Das gab's noch nie: Günther Rumpler wurde zum dritten Mal Gauschützenkönig. Das freute auch seinen Verein, denn D'Fensterbachtaler Pursruck hatten den Wettbewerb ausgerichtet.

Pursruck. Die 31 Vereine des Schützengaus Amberg hatten an zwei Schießtagen die Gelegenheit, sich am Gaukönigschießen und am Wettkampf für den Gaudamen-Wanderpokal zu beteiligen. Letzteren gewann die SG Neumühle I vor den Burgschützen Ebermannsdorf I und Edelweiß Hirschau I. In der Einzelwertung siegte Susanne Luber (SG Neumühle) mit einem sagenhaften 2,8-Teiler. Ihr folgten Irene Binner (Hubertus Raigering) mit einem 13,4-Teiler und Gretl Bäumler (Tell Kümmersbruck) mit einem 18-Teiler.

Höhepunkt des Abends war die Königsproklamation. Gauschützenmeister Heiner Fraunholz und sein Stellvertreter Stephan Brem kürten die neuen Würdenträger. Der neue Regent kommt aus den Reihen des veranstaltenden Vereins, der Schützengesellschaft D'Fensterbachtaler Pursruck. Günther Rumpler sicherte sich bereits zum dritten Mal diesen Titel - das gab es noch nie. Ihm zur Seite stehen als Gauritter Bernhard Erras (Freischütz Karmensölden) und Thomas Singer (SG Amberg).

Bei den Damen wurde Julia Helgert (Neumühle) zur Gauliesl gekürt. Ihre Zofen sind Evelyn Pittroff (SG Amberg) und Tanja Singer (Paulsdorf).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.