Leistungsprüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz"
Attacke mit Strahlrohr

Vermischtes
Freudenberg
14.01.2016
7
0

Nach intensiver Vorbereitung durch die Gruppenführer Franz Bauer, Alexander Zeitler und Martin Plößl stellten sich drei Gruppen der Feuerwehr Freudenberg-Wutschdorf der Leistungsprüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz".

Dabei mussten die Teilnehmer einen Löschangriff vornehmen, wobei ein Brand in einem Nebengebäude angenommen wurde. Während der Angriffstrupp mit dem ersten Strahlrohr vorging, wurde die Gefahrenstelle abgesichert. Im Anschluss konnte der Wasser- und Schlauchtrupp die Brandbekämpfung mit Hohlstrahlrohren aufnehmen. Auch mussten vier Saugschläuche, mit Leinen abgesichert, zur Saugleitung gekuppelt werden.

Für die Mitglieder der Jugendgruppe war der Erwerb des Leistungsabzeichens in Bronze ein weiterer Schritt in ihrer Grundausbildung. Die beiden weiteren Gruppen mussten gemäß ihrer Leistungsstufen Zusatzaufgaben in Gerätekunde und Erster Hilfe bewältigen.

Das Schiedsrichterteam mit Kreisbrandinspektor Hubert Blödt und den Kreisbrandmeistern Hubert Haller und Armin Daubenmerkl zollte den Absolventen höchsten Respekt für ihre "perfekte und schnelle Leistung". "Auf euch ist immer Verlass", sagte Bürgermeister Alwin Märkl und dankte den Absolventen, dass sie ihre Freizeit zum Schutze der Mitbürger opfern. Kommandant Armin Daubenmerkl zeigte sich stolz auf seine Truppe.

LeistungsprüfungStufe 1 (Bronze): Kai Schuller, Andre Bauer, Jonas Greß, Fabian Lenk, Kilian Feil, Christian Schwab, Hannes Müller und Helmut Schwab

Stufe 2 (Silber): Markus Solfrank, Thomas Bischof, Markus Strobl, Florian Zimmermann und Christoph Walter

Stufe 2 (Gold): Michael Ries

Stufe 4 (Gold-Blau): Michael Attenberger, Tobias Hirn und Daniel Gietl

Stufe 5 (Gold-Grün): Martin Solfrank und Andreas Erras

Stufe 6 (Gold-Rot): Alexander Zeitler und Franz Bauer (sche)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.