Rettungshunde-Teams der Johanniter-Unfall-Hilfe absolvieren Prüfung
Bei Personensuche sehr gefragt

Drei Teams aus der Oberpfalz waren bei der Rettungshundeprüfung der Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) in Potsdam erfolgreich. Bild: hfz
Vermischtes
Freudenberg
11.10.2016
78
0

Das Team der Johanniter-Rettungshundestaffel Ostbayern darf sich über weiteren Zuwachs freuen. Drei Teams sind von der Rettungshundeprüfung der Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) in Potsdam erfolgreich zurückgekehrt, darunter Karin Manner aus Freudenberg mit ihrem Chesapeake-Bay-Retriever Mucho.

Alle drei Teams meisterten die Flächenprüfung, die von der JUH-Staffel Teltow-Fläming ausgerichtet wurde, und sind somit für die Johanniter-Rettungshundestaffel einsatzfähig. Diese hat mittlerweile Trupps in ganz Ostbayern, von Amberg und Freudenberg über Schwandorf und Oberviechtach bis hin nach Cham und Regensburg, und ist ein sehr gefragter Partner. So konnte die Rettungshundestaffel in den vergangenen Jahren mehrfach erfolgreich bei Personen- und Flächensuchen mithelfen. Außerdem sind die Teams der Rettungshundestaffel mit ihren spektakulären Auftritten ein gerngesehener Gast bei Festen und den "Blaulicht-Tagen".

Weitere Informationen zur Rettungshundestaffel gibt es im Internet (www.johanniter.de/ostbayern) und beim Leiter der Rettungshundestaffel, Christoph Heitzer (christoph.heitzer@johanniter.de).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.