Schlachtfest der Freudenberger Feuerwehr schon eine Traditionsveranstaltung
Schwein Nummer 28 muss dran glauben

Vermischtes
Freudenberg
09.03.2016
10
0

Die Feuerwehr Freudenberg zählt 257 Mitglieder. Das berichtete Vorsitzender Martin Richthammer bei der Jahreshauptversammlung im Dotzlersaal. Vorausgegangen war ein Gedenkgottesdienst für die verstorbenen Mitglieder, den Pfarrer Norbert Götz zelebrierte.

Höhepunkt der zahlreichen Aktivitäten im vergangenen Jahr war das Hallenfest samt Einsatz der neuen Drehleiter aus Hirschau und Live-Musik. Beim Florianstag auf Gemeindeebene in Etsdorf zeigte sich erneut das große Zusammengehörigkeitsgefühl der acht Ortsteilfeuerwehren. Kirchliche Feste und Fahnenweihen sowie die Nachbarwehren wurden besucht. Der Preisschafkopf war nicht gut besucht. Beim jährlichen Schlachtfest kam diesmal bereits das 28. Schwein unter das Messer. Für die Feuerwehrfrauen wurden Kaffeekränzchen abgehalten. Die Winterwanderung mit anschließender Einkehr war ein voller Erfolg.

Zwei Vertrauensleute wurden in den Verwaltungsrat gewählt: Manuel Schorner aus Wutschdorf und Tobias Hirn aus Freudenberg. Auf Vorschlag des Verwaltungsrats votierten die Vereinsmitglieder einstimmig dafür, der neuen Abteilung First Responder mit einer Spende von 5000 Euro zu einem guten Start zu verhelfen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.