Nach Tornado: München prüft Finanzhilfen

Ob die Bürger von Freystadt bei der Beseitigung der Tornado-Schäden Finanzhilfen vom Staat bekommen, ist offen. Bild: dpa
Archiv
Freystadt
02.06.2015
3
0
Nach dem Tornado in Freystadt prüft die Staatsregierung eine finanzielle Unterstützung der Betroffenen. Eine entsprechende Anfrage sei gestellt, sagte der Bürgermeister von Freystadt, Alexander Dorr, am Montag. Wie hoch die Zuwendungen sein könnten, ist noch unklar. Der Tornado war am Freitagabend über den Freystädter Ortsteil Ohausen (Kreis Neumarkt) hinweggefegt. 20 der insgesamt 22 Häuser wurden beschädigt, verletzt wurde niemand. Neben Wohnhäusern waren auch etliche Stallungen sowie Scheunen beschädigt worden. Der Bürgermeister schätzte den Schaden auf mehrere 100 000 Euro. Die gröbsten Schäden an den Dächern waren bereits am Wochenende beseitigt worden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.