Eine Tonne Pommes

Über eine Spende von 2000 Euro von Förderkreis Freibad und Wasserwacht freute sich Bürgermeister Gottfried Härtl (Zweiter von links). Kassier Thomas Fleischmann (links), Vorsitzende Lisa Rauh (Zweite von rechts) und Markus Kellner (rechts) von der Wasserwacht überreichten die Spende im Auftrag ihrer Vereine. Karola Gärtner (Mitte) wurde eine besondere Auszeichnung zuteil. Für eine Tonne verkaufte Pommes im oft sehr heißen Freibad-Kiosk erhielt sie eine Urkunde und einen Blumenstrauß. Bild: bsc
Freizeit
Friedenfels
01.09.2016
74
0

"Ihr habt die Anschaffung der neuen Rutsche erheblich erleichtert", dankte Bürgermeister Gottfried Härtl. Förderkreis Freibad und Wasserwacht Friedenfels überreichten 2000 Euro für die Aufwertung der beliebten Freizeiteinrichtung. Auch gab es eine besondere Auszeichnung.

Der Förderkreis Freibad und die Wasserwacht hatten den "Gemeindechef" bei herrlichem Sommerwetter ins Freibad geladen, um einen Scheck über 2000 Euro zu übergeben. Den Betrag hatten die beiden "Freibadvereine" bei ihrem attraktiven Zwölf-Stunden-Schwimmen gesammelt. Betriebe, Privatpersonen, Gönner und Förderer des Freibads unterstützten die Aktion. Auch aus der Vereinskasse wurde ein Teil beigesteuert, um die Anschaffung, die in den letzten Tagen besonders von den Kindern ausgiebig genutzt wurde, zu finanzieren.

Förderkreis-Freibad-Vorsitzende Lisa Rauh und Markus Kellner von der Wasserwacht freute der gute Besuch des Freibads in den zurückliegenden Tagen. "Wenn das Wetter so anhält, lassen wir heuer länger geöffnet", informierte Lisa Rauh. Die Vorsitzende dankte bei der Scheckübergabe Bürgermeister Gottfried Härtl für die Unterstützung und würdigte dabei auch das große Engagement der vielen Helfer und Arbeiter rund um die Freibadanlage. Die Vorsitzende des Förderkreises Freibad überraschte bei dem Treffen im Freibad die seit vielen Jahren im Freibad-Kiosk beschäftigte Karola Gärtner mit einer besonderen Auszeichnung. Für eine Tonne verkaufte und frittierte Pommes hatte der Förderverein einen großen Blumenstrauß und eine Urkunde vorbereitet. Lisa Rauh würdigte Karola Gärtner als zuverlässige Mitarbeiterin, die immer, egal zu welcher Tageszeit sie auch angerufen werde, im Freibad ihre "Frau" stehe und sich um das Wohl der Gäste und Badbesucher kümmere. Bürgermeister Gottfried Härtl schloss sich dem Dank an und lud zum Weißwurstfrühstück auf die dicht bevölkerte Terrasse des Freibades.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.