Friedenfelser Freibad für neue Saison gerüstet
Der Sommer kann kommen

Auf Hochtouren laufen die Vorbereitungen für die neue Badesaison. Wenn das Wetter passt, soll die beliebte Freizeiteinrichtung am 14. Mai eröffnet werden. Der Förderverein freut sich mittlerweile über eine große Unterstützung aus der Bevölkerung und hat in der Jahreshauptversammlung für 2016 wieder einige Neuerungen angekündigt. Bild: bsc
Freizeit
Friedenfels
15.04.2016
73
0

Na also: Nicht nur die Friedenfelser haben "ihr" Freibad wiederentdeckt, auch viele Auswärtige schätzen die beliebte Freizeiteinrichtung. Ein Verdienst des Fördervereins.

Das Engagement der Mitglieder ist ungebrochen: Die beiden Vorsitzenden des Fördervereins Freibad, Lisa Rauh und Patricia Henze, berichteten bei der Jahreshauptversammlung im Gasthof "Goldener Engel" über viele ehrenamtliche Stunden um den Erhalt der beliebten Freizeiteinrichtung.

Groß ist mittlerweile auch die Unterstützung seitens der Bevölkerung. Lisa Rauh: "Im letzten Jahr wurden wir von drei Gärtnereien mit Blumenschmuck zur Verschönerung der Badeanlage ausgestattet." Auch zu den alljährlichen Vorbereitungs- und Einwinterungsarbeiten kommen nicht nur Vereinsangehörige. Die Mitglieder der Feuerwehr unterstützen die Säuberungsaktionen rund um das Schwimmbecken, Hausfrauen helfen beim Laubrechen und Unkraut jäten und viele gestandene "Mannsbilder" erledigen die Facharbeiten, wie Fliesenausbesserungen, Reparieren des Rasenmähers, Mauerarbeiten oder das Anbringen von Edelstahlabdeckungen am Beckenrand.

Was Lisa Rauh jedoch im letzten Jahr besonders freute, war die Nutzung des Schwimmbads von vielen auswärtigen Gästen: "Nicht nur die Friedenfelser haben ihr Bad wiederentdeckt, sondern aus den umliegenden Gemeinden und Städten kamen viele Besucher." Bei vielen Gesprächen sei dabei die kleine, beschauliche Anlage mit ihrer großen und ruhigen Liegewiese besonders hervorgehoben worden , berichtete die Vorsitzende.

Trotz vieler Besucher verlief die Badesaison 2015 zum Glück unfallfrei. "Und das ist auch ein Verdienst der Wasserwacht", meinte Rauh und dankte der Ortsgruppe mit ihrer Vorstandschaft für die hervorragende Zusammenarbeit. Das Teamwork hat mittlerweile die beiden Vereine eng zusammen geschweißt. Lisa Rauh: "Gemeinsame Veranstaltungen oder die Durchführung des Kinder-Ferienprogramms sind mittlerweile selbstverständlich." Ihr Dank galt weiterhin der Gemeinde Friedenfels, den beiden Bürgermeistern Gottfried Härtl und Oskar Schuster dankte sie besonders für die breite Unterstützung seit Bestehen des Förderkreises.

"Wir haben aber nicht nur in unserem Schwimmbad gearbeitet, im Gegenzug unterstützte der Förderkreis Freibad im letzten Jahr deshalb auch umfangreich die gemeindlichen Veranstaltungen." Lisa Rauh zeigte hier das breite Engagement ihrer Mitglieder beim Bürgerfest, dem Weihnachtsmarkt und den Kammerkonzert der Kreismusikschule in der Steinwaldhalle auf. Erfreulich war auch der Kassenstand. Kassier Thomas Fleischmann berichtet trotz vieler Investition rund um das Freibad von geordneten Verhältnissen.

Auch heuer habe man wieder viel vor, meinte der Kassier und kündigte ein besonderes Schmankerl nicht nur für die Jugendlichen an. Zur Baderöffnung am 14. Mai soll es auf jeden Fall benutzbar sein. Lisa Rauh kündigte für die Kinder in diesem Zusammenhang eine weitere neue Attraktion an. Ab Mitte Mai steht die neue Rutsche zur Verfügung. Derzeit sei man hier in der Planung, wie man sie wegen des starken Baumbewuchses rund um die Anlage finanziell günstig ins Schwimmbecken bekommt. Pech hatte man in den letzten Jahren jeweils mit dem Wetter beim Badfest. In diesem Jahr will man deshalb die Veranstaltung kurzfristig festlegen.
Wir haben aber nicht nur in unserem Schwimmbad gearbeitet, im Gegenzug unterstützte der Förderkreis Freibad auch umfangreich die gemeindlichen Veranstaltungen.Lisa Rauh
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.