Spannende Schatzsuche

Die Unabhängige Freie Wählergemeinschaft bot einen erlebnisreichen Nachmittag in freier Natur. Unterstützung bekam Fraktionssprecher Oskar Schuster (hinten links) von zahlreichen Helfern. Die Kinder machten sich - ausgestattet mit Schatzkarten - auf den Weg. Bild: bsc
Freizeit
Friedenfels
05.09.2016
46
0

Dass "Lustige Ferien" richtig spannend sein können, spürten 29 Mädchen und Jungen in der zurückliegenden Woche. Sie hatte das Schatzsucher-Virus erwischt.

Organisiert hatte das abenteuerliche Erlebnis die Unabhängige Freie Wählergemeinschaft (UFW). Ein Beitrag zum Ferienprogramm "Lustige Ferien". Goldnuggets fanden die Kinder bei ihrem Ausflug in die "Silbergasse" zwischen Schönfuß und Bärnhöhe allerdings keine. Die Exkursion zum idyllischen Wäldchen mit seiner dunklen und kühlen Hohlgasse jedoch konnte die jungen Mineralien-Forscher dennoch vollauf begeistern. Hochwertige Steine und Bergkristalle, in Schraubgläser gefüllt, im Vorfeld von UFW-Fraktionssprecher Oskar Schuster und seiner Frau Zita vergraben und mit Nummern bestückt, waren die Kostbarkeiten und das Ziel der Abenteuerwanderung. UFW-Mitglied Walter Schwarzmeier hatte die verschiedenen Mineralien aus seiner großen Sammlung zur Verfügung gestellt.

Jedes Kind hatte im Vorfeld nach der Lösung von verschiedenen Aufgaben eine Schatzkarte mit einer Nummer erhalten. Auf ihr waren versteckte Hinweise und Informationen zum späteren Fundort in der Silbergasse aufgedruckt. Groß war die Freude deshalb, wenn die Kinder ihren Schatz gefunden und aus der Erde gegraben hatten. Aber nicht nur der Fund war interessant. Walter Schwarzmeier hatte die Gläser mit Zetteln, auf denen die Namen der Steine und Bergkristalle sowie der einstige Fundort vermerkt waren, bestückt. Das ausgiebige Suchen in der Silbergasse brachte selbstverständlich auch Hunger und Durst mit sich. Nach der Rückkehr auf das Anwesen von Fraktionssprecher Oskar Schuster hatten die Kinder Zeit sich ausgiebig zu stärken. Zita Schuster hatte schmackhafte Spaghetti zubereitet. Und neben kühlen Limonaden gab es zudem für jedes Kind noch ein Eis.

Ähnlich spannend wie die abenteuerliche Schatzsuche waren vorbereitete Spiele. An verschiedenen Stationen betreuten Mitglieder der Freien Wähler - Carolin Breitner, Karin Gradl, Heike Rohrer, Oskar Schuster, Zita Schuster, Christa Strempel und Otmar Zeitler - die Angebote. Bollerwagen ziehen, Bergsteigen, Laufen, Werfen und Abseilen standen dabei hoch im Kurs. Nicht nur den Kindern hat dieser erlebnisreiche Tag gefallen, auch Eltern und Großeltern, die am Abend ihre Kinder und Enkel abholten, freuten sich über die Funde der Kleinen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.