Hopfen, Malz, Jagd und Tracht

Ein Laufsteg auf Bierkisten - das passte zum Jubiläum "500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot" am Wochenende mit vielen Events. Eines davon war eine Jagd- und Trachten-Modeschau. Die Studentinnen der OTH Weiden/Amberg, Lisa Biersack (vorne links) und Lisa-Marie Meier (hinten, Dritte von links) hatten mit den Mädchen, Frauen und Männern aus Amberg, Friedenfels und Weiden eine professionelle Show einstudiert. Bild: bsc
Kultur
Friedenfels
26.04.2016
320
0

Es war eine besondere Modenschau, die da über den Laufsteg ging. Im historischen Keller der Schlossbrauerei sorgten Jagd- und Trachten-Outfits für Begeisterung.

Mit gewaltigen Salven eröffneten die Böllerschützen von "Waldlust" Riggau zusammen mit den Studentinnen der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) Amberg-Weiden die Jubiläumsveranstaltung "500 Jahre Reinheitsgebot" (wir berichteten). Die letzte der drei ohrenbetäubenden Salven aus den Hand- und Schaftböllern widmeten die Schützen den Studentinnen und Frauen, die in den Kellerräumen eine mit viel Applaus bedachte Modenschau präsentierten. Die Plätze in den langen Gängen waren immer schnell vergeben. Die Modenschau ging aufgrund des Besucheransturms sechsmal über den Laufsteg.

Die Laien-Mannequins aus Weiden, Amberg und Friedenfels überzeugten dabei stets durch ihre natürliche Ausstrahlung. Im Publikum kam besonders gut an, dass sie sich mit den Models identifizieren konnten. Einzige Vorgabe der Schlossbrauerei war, dass die Farben und Outfits der Jagd- und Trachtenmode das breite Geschäftsfeld der Friedenfelser Betriebe widerspiegeln.

Die Organisatorinnen Lisa Biersack und Lisa-Marie Meier von der OTH liefen deshalb schon im Vorfeld zur Höchstform auf. Zusammen mit den Inhabern der beiden Amberger Firmen "Pöllinger Leder und Tracht" und "Baier-Hüte", die ihre wertvollen Kreationen unentgeltlich zur Verfügung stellten, wählten sie die passenden Farbtöne zu den in Friedenfels verarbeiteten Rohstoffen und Produkten aus. Wasser, Malz und Hopfen, Granit, Holz und Jagd, Obst und Früchte, all diese Begriffe spielten eine Rolle in der Zusammenstellung der Outfits für verschiedene Anlässe.

Auch für die Choreographie hatten sich Lisa Biersack und Lisa-Marie Meier einiges ausgedacht und bei den Proben einstudiert. Live-Musik zur mit viel Witz vorgetragenen Modenschau lieferte ein Streichquartett mit Pianist Florian Christl und seinem Ensemble aus Amberg. Die Ankündigungen zwischen den einzelnen Durchgängen erledigten die beiden Studentinnen der OTH bravourös. Die Zuschauer waren von der Vorführung angetan und spendierten immer wieder Zwischenapplaus.

Nach dem Finale dankten die Verantwortlichen der Schlossbrauerei, den Models Lena und Sophia Bächer, Lisa Biersack, Franziska Bittner, Falk Formazin, Lisa-Marie Meier, Tina Nentwig, Diana und Sarah Petrik, Theresa Schönberger, Karin Schultes, Arne Stiller und Helen Wedlich für die professionelle Präsentation. Besonderen Dank zollte Geschäftsführer Thomas Schultes den beiden Amberger Geschäften für die Leihgaben zum Tag "500 Jahre Reinheitsgebot" sowie Alexandra Weiß vom Friseursalon in Kleinbüchlberg, die kostenlos für die passenden Friseuren der Mannequins gesorgt hatte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.