Adventliche Besinnung

Gut gelaunt warteten die Senioren auf den Kaffee, der Rotkreuz-Jugend und den Bereitschaftsmitglieder servierten. Die älteren Mitbürger der Gemeinde genossen die liebevoll vorbereitete Feier in der Steinwaldhalle. Bild: roh
Lokales
Friedenfels
06.12.2015
36
0

Die Kemnather Sängerinnen Monika Fink, Sieglinde Wick und Rudolf Küffner als instrumentaler Begleiter stimmten ein aufs nahende Fest - mit Liedern wie "Weihnachten steht vor der Tür".

Eine liebevoll vorbereitete Feier genossen ältere Mitbürger in der Steinwaldhalle. Die Rotkreuz-Bereitschaft hatte dazu eingeladen. Leiterin Andrea Winkler freute sich über die große Resonanz trotz miserablen Wetters. "Schön, dass wir Sie ein paar Stunden verwöhnen dürfen." Ein Dank galt den Helferinnen der Frauenbereitschaft und den Jugendrotkreuz-Mitgliedern. "Ohne euch könnten wir einen solchen Nachmittag nicht verwirklichen."

Helfer in der Küche

Stellvertretender BRK-Kreisvorsitzender Toni Dutz wünschte den Senioren in seinem Grußwort einige schöne Stunden. Stellvertretender Bürgermeister Oskar Schuster und Gemeinderat und Mesner Peter Steinhauser halfen in der Küche mit. Auch der Seniorenbeauftragte der Gemeinde, Erwin Bächer, war gekommen. Andrea Winkler trug die Wünsche für einen schönen Advent in einem Gedicht vor, Pater Martin sprach über die christlichen Gedanken um den Stern von Bethlehem.

"Eine großartige Leistung wird derzeit vom Roten Kreuz vollbracht," bekundeten Eva Freifrau von Podewils, Toni Dutz und Kreis-Ehrenbereitschaftsleiterin Elfriede Schlicht. Damit meinten die Redner die Versorgung der Flüchtlinge in den Notunterkünften. Bürgermeister Gottfried Härtl betrachtete "Weihnachten" aus verschiedenen Perspektiven - in einer in einer in Mundart vorgetragenen Geschichte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.