Alexander Sperber gewinnt Klaus-Leibold-Gedächtnispokal - Schützenhaus geöffnet
Samstagskegler wieder aktiv

Alexander Sperber (vorne rechts) gewann den Klaus-Leibold Gedächtnispokal. Der Vorsitzende der Samstagskegler, Wolfgang Härtl, (vorne links) beglückwünschte die erfolgreichen Sportler. Bild: bsc
Lokales
Friedenfels
04.12.2015
15
0
Die Samstagskegler eröffneten ihre Wintersaison. Nachdem das Schützenhaus mit seiner beliebten Kegelbahn einen neuen Besitzer gefunden und dieser wieder regelmäßig geöffnet hat, können sie ihrem Sport wieder ausgiebig frönen. In den letzten Monaten ruhten ja die Sportaktivitäten. Zahlreich beteiligten sich deshalb gleich zum Auftakt die Mitglieder am Klaus-Leibold-Gedächtnispokal. Vorsitzender Wolfgang Härtl freute dies umso mehr, da dieser Wettbewerb heuer zum 25. Mal ausgetragen wurde. Aufgrund des fehlenden Trainings erreichten die Aktiven nicht die Holzzahlen der letzten Jahre. Tagessieger Alexander Sperber war dennoch zufrieden. Mit 204 Holz konnte er nämlich seinen stärksten Widersacher Peter Wildenauer (198) in die Schranken weisen. Mit dem dritten Platz musste sich Vorjahressieger Markus Kellner (190) zufrieden geben. Nachdem nun wieder regelmäßig die Trainingsabende stattfinden, einigten sich die Mitglieder auch auf eine Ausweitung der gesellschaftlichen Ereignisse. Am 12. Dezember ist bereits die Weihnachtsfeier. In den Wintermonaten sollen neben dem Training auch Bowlingabende stattfinden. Im kommenden Frühjahr findet eine Zoiglwanderung statt und im nächsten Sommer ist eine Floßfahrt auf dem Frauenreuther Weiher geplant. Mit dem Bau eines geeigneten Wasserfahrzeugs wurde deshalb Peter Wildenauer beauftragt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.