Auftauchen vor dem Abtauchen

Die beiden Bürgermeister Gottfried Härtl (Zweiter von rechts) und Oskar Schuster (hinten links) gratulierten der neuen Vorstandsmannschaft des Fördervereins Freibad Friedenfels mit (vorne von links) Barbara Kaßeckert, Lisa Rauh und Patricia Henze sowie Birgit Kunz, Julian Fleischmann, Karl Wittmann, Jonas Schuster und Thomas Fleischmann (hinten von links). Für die bevorstehende Badesaison wünschten die Bürgermeister schönes Wetter und vor allem unfallfreies Vergnügen. Bild: bsc
Lokales
Friedenfels
21.04.2015
83
0

Da packen alle an: vom Kind bis zum 85-jährigen Senior. Mit ihren tatkräftigen Einsätzen sichern die Mitglieder des Förderkreises Freibad die Zukunft der beliebten Freizeiteinrichtung. Auch in diesen Tagen tauchen die Helfer rund ums Becken auf, damit andere abtauchen können.

Der Förderverein Freibad Friedenfels besteht seit zwölf Jahren. Bei der Jahreshauptversammlung im "Café am Steinwald" stand das enorme Engagement der Mitglieder im Mittelpunkt. Das geringfügig veränderte Vorstandsteam versprach erneut vollen Einsatz.

Die beiden Vorsitzenden Lisa Rauh und Patricia Henze informierten ausführlich über die zurückliegenden Aktivitäten. Dabei lobten sie besonders das Miteinander und den Einsatz der Friedenfelser Vereine fürs Freibad. Lisa Rauh verwies auf die breite Unterstützung der Jugendfeuerwehr, die bei den Instandsetzungsarbeiten im Frühjahr kräftig Hand anlegte. "Auch zahlreiche Privatleute unterstützen jedes Jahr die Vorbereitungen für eine gelungene Badesaison", so die erste Vorsitzende. Sie dankte Oskar Schuster, der an einem Teil des Beckenrands eine Edelstahlabdeckung anbrachte, und Erwin Bächer und Bernhard Schaumberger für die Fliesenausbesserungen im Schwimmerbecken. Neben zahlreichem Inventar hat der Förderverein für die Rasenpflege auf der großen Liegewiese zusammen mit der Gemeinde einen Rasentraktor angeschafft. "Dadurch ist die Bereitschaft zum Rasenmähen bei den Mitgliedern enorm gestiegen."

"Aber auch Unkraut und Abfall müssen beseitigt werden." Hier dankte Lisa Rauh besonders den Frauen im Förderverein. "Überhaupt ist der oft kurzfristig erforderliche Personaleinsatz durch unsere Mitglieder lobenswert." Lisa Rauh würdigte in diesem Zusammenhang das Engagement des 85-jährigen Altbademeisters Karl Schultes. Die Vorsitzende freute sich über die Arbeit der Wasserwacht und lobte den guten Draht zum AC Friedenfels. "Als neuer Nachbar des Freibads hält er die Anpflanzungen und den Baumwuchs an der Grundstücksgrenze zwischen Kartbahn und Freibad im Zaum." Kräftig ins Zeug legen wollen sich in den nächsten drei Wochen bis zur Freibaderöffnung die Männer im Förderkreis. Kassier Thomas Fleischmann sowie einige Helfer erweitern die 2007 installierte Solar-Absorberanlage. Das spart Heizöl. Da sich die Edelstahlabdeckung am vorderen Beckenrand bewährt hat, bringt Oskar Schuster demnächst weitere 25 Meter an den Seitenablaufrinnen an.

Start am 14. Mai

Freuen dürfen sich die Kinder: Denn derzeit wird die Edelstahlrutsche instandgesetzt. Lisa Rauh hoffte bei den anstehenden Arbeitseinsätzen wieder auf kräftige Unterstützung. Die Freibaderöffnung ist am 14. Mai geplant. Das Badfest steigt am 21. Juni. Am Ferienprogramm beteiligt sich der Förderkreis am 4. August.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.