Blattschuss auf die Nuss

Die Gewinnerin des traditionellen Nussschießens der Frauenreuther Sportschützen heißt Beate Stock (Dritte von rechts). Julian Heider holte den Rudi-Höcht-Wanderpokal und Adrian Härtl die Nikolausscheibe. Vorsitzende Edeltraud Kaßeckert (links) und die Sportleitung mit Peter Kaßeckert (Zweiter von links) sowie Ottmar Bannert und Bernhard Stock (von rechts) beglückwünschten die Sieger. Bild: bsc
Lokales
Friedenfels
09.12.2014
18
0

Zusammen mit der Familie auf Reisen gehen darf demnächst Beate Stock. Die Fahrkarte bekam die zielsichere Gewinnerin von den Frauenreuther Sportschützen.

Beate Stock sicherte sich beim traditionellen Nussschießen der Frauenreuther Sportschützen den Hauptpreis. Bei dem stets letzten vereinsinternen Wettbewerb im Jahr hatte Beate Stock das Glück auf ihrer Seite und holte mit einem Blattschuss die Nuss mit der Losnummer eins vom Geäst.

Gehörig ins Schwitzen kam gegen Ende des beliebten Wettbewerbs Sportleiter Ottmar Bannert. Er hatte im Vorfeld 50 Walnüsse mit Losen präpariert und am Ende selbst Glück. 50 Schützen beteiligten sich in diesem Jahr, so dass das mit viel Liebe dekorierte große Astwerk im Zielraum des Schützenstandes am Ende komplett leer geschossen war. Begleitend zum Nussschießen hatte der Verein für seine Mitglieder zwei weitere Wettbewerbe ausgeschrieben. Julian Heider hatte beim Schießen um den von Rudi Höcht gespendeten wertvollen Wanderpokal die Nase vorn. Mit einem 9,1-Teiler verwies er die weiteren 49 Teilnehmer auf die Plätze und durfte für ein Jahr den großen "Pott" in Empfang nehmen. Zum zweiten Mal wurde eine vom Verein gespendete Nikolausscheibe ausgeschossen. Hier bewies Jungschütze Adrian Härtl besondere Treffsicherheit und bekam von der Sportleitung die wertvolle Scheibe ausgehändigt. Vorsitzende Edeltraud Kaßeckert freute sich bei der Siegerehrung über den großen Zuspruch in den einzelnen Wettbewerben. Sie beglückwünschte die Sieger und dankte den Spendern der Preise sowie der Sportleitung für einen mustergültig organisierten Wettbewerb.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.