"Bunter Nachmittag" der Seniorenvereinigung in der Glasschleife
Erlebbare Heimatgeschichte

Aufmerksam lauschten die Gäste aus Friedenfels den Erzählungen von Norbert Reger (hinten, Mitte). Die "Erlebbaren Glasschleife" faszinierte. Bild: roh
Lokales
Friedenfels
25.08.2015
6
0
(roh) Das Programm war vielversprechend und informativ. 47 Mitglieder der Seniorenvereinigung Friedenfels wollten deshalb beim "Bunten Nachmittag" in der Glasschleife an der Nordseite des Steinwaldes bei Arnoldsreuth dabei sein.

Erwin Bächer, Vorsitzender der Seniorenvereinigung, freute sich über das enorme Interesse und hieß die Teilnehmer im einladenden Garten vor dem schmuck renovierten Gebäude willkommen. Auch gratulierte er den Mitgliedern, die im August Geburtstag haben.

Die "Erlebbare Glasschleife", ein neues Museum mit mundgeblasenen Fensterscheiben der Firma Lamberts Waldsassen, stellte Norbert Reger vor, der Vorsitzende der Gesellschaft Steinwaldia Pullenreuth. "Das neue Gebäude ist eine konsequente Folge unseres Projekts Glasschleif von 2010 bis 2012", erklärte Reger. Die Einweihung nannte er eine Sternstunde in der Vereinsgeschichte der Steinwaldia.

19 Tafeln in Glasdruck-Ausführung erzählen ein Stück beeindruckender Heimatgeschichte. Auf dem Handschleiftisch in der Mitte konnten die Besucher das Schleifen probieren. Dabei erlebten sie, wie kraftraubend diese Arbeit war.

Die Zuhörer staunten nicht schlecht, als sie erfuhren, dass die Oberpfalz einst mit über 200 Werken das Land der Glasschleifen war. Das hergestellte Spiegelglas wurde in Nürnberg verfeinert und entpuppte sich als Verkaufsschlager in Amerika, wusste Norbert Reger. Seit 1906 ging die Zahl der Schleifen zurück, vor allem wegen neuer Verfahren zur Spiegelglasherstellung. Reger zeigte den Gästen noch weitere Attraktionen: zwei große Wasserräder (voll funktionsfähig), den Stauweiher und das Bienenhaus.

Das bekannte Moorgebiet "Soos" in Westböhmen steuert die Seniorenvereinigung Friedenfels am 7. Oktober an, kündigte Vorsitzender Erwin Bächer an. Details gibt er beim nächsten Treffen am 15. September im Gasthaus Schultes in Poppenreuth bekannt.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.