Die Öko-Modellregion hält jetzt auch Einzug am heimischen Herd
Mit Spass und Genuss

Günther Erhardt (ganz links), Projektmanager und Koch, freute sich über gelungene Kochkurs-Auftaktveranstaltungen der Öko-Modellregion Steinwald in Friedenfels und Ebnath und dankte Christa Kellner (ganz rechts) für die Räumlichkeiten. Bild: hfz
Lokales
Friedenfels
01.06.2015
6
0
Seit Herbst vergangenen Jahres ist die Region der Steinwald-Allianz eine von mittlerweile zwölf staatlich anerkannten Öko-Modellregionen in Bayern. Alle Freunde von regional und ökologisch erzeugten Lebensmitteln konnten sich nun bei Kochkursen Ideen für die heimische Küche holen.

"Wir möchten aktiv und mit allen Sinnen den Wert biologisch erzeugter Lebensmittel darstellen", machte Projektmanager und Koch Günther Erhardt deutlich. Ein gemeinsames Kochen in lockerer Atmosphäre sei ein guter Zugang, sich stärker mit unseren Lebensmitteln auseinander zu setzen. Die Überzeugung, Bioprodukte zu verwenden, sei in den seltensten Fällen eine Ad-hoc-Entscheidung, sondern sie entwickle sich allmählich. "Nicht belehren, sondern aufklären - und das mit Spaß und Genuss" sei daher das Motto der gestarteten Kochkursserie.

Die beiden ersten Kurse rund um das Schwerpunktthema Fleisch fanden in der Schlossschänke in Friedenfels und in der Kochschule des Möbelhauses Kellner in Ebnath statt. Rund 20 Teilnehmer bekamen von Slowfood-Koch Johann Herrnböck und Günther Erhardt Informationen zur Verwendung der Fleischteile und Tipps zur Zubereitung.

Genügend Messer waren vorhanden und so konnten die Teilnehmer aktiv am gemeinsamen Menü mitarbeiten. Nach einer Kraftbrühe vom Angusrind mit Gemüsebrunoise verwöhnte eine Rinderbrust auf Ratatouille mit Bouillonkartoffeln und ein Rahmgulasch vom Schwein mit Gemüse den Gaumen der Teilnehmer.

Als Besonderheit hatte Günther Erhardt den von der Öko-Modellregion entwickelten Wild-Hamburger mitgebracht. Die guten Rückmeldungen der Teilnehmer bescheinigten den Verantwortlichen einen gelungenen Auftakt.

Ein besonderer Dank galt der Familie Kellner für die Bereitstellung der modern ausgestatteten Kochschule, dem Landwirt Hans Meister aus Bodenreuth für das Biofleisch und Bäcker Eberhard Söllner aus Ebnath, der spontan sein Bio-Emmerbrot beisteuerte. Im Herbst findet die Serie mit weiteren Kursen zur veganen Küche und Rezepten aus "Omas Küche" eine Fortsetzung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.