Die Rückkehr der Adler

Vor Jahren noch äußerst seltene Gäste, brüten mittlerweile wieder Fischadler im nördlichen Bayern. Bei der Jahrestagung des Arbeitskreises Luchs geht es auch um die Großvögel. Archivbild: hfz
Lokales
Friedenfels
14.01.2015
1
0
Auch wenn der Arbeitskreis den Namen Luchs trägt, so beschäftigen sich seine Mitglieder doch auch mit anderen Tieren. Zwar stehen beim Jahrestreffen am Freitag, 23. Januar, um 19 Uhr in der Schloßschänke Friedenfels Luchs und Wolf traditionell auf der Tagesordnung. Den Schwerpunkt bilden heuer aber Großvögel, die im Norden Bayerns wieder eine Heimat gefunden haben.

Dr. Winfried Nachtigall, Geschäftsführer des Fördervereins der Vogelschutzwarte Neschwitz, erläutert die aktuelle Situation von Fischadler, Seeadler und Schreiadler in Nordbayern. Der Gefährdung von Vögeln und Fledermäusen durch Windkraftanlagen widmet sich Dr. Klaus Richarz, ehemaliger Leiter der Vogelschutzwarte für Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland.

Die Jahrestagung dient gleichzeitig als Treffen der Luchs- und Wolfsberater in Nordbayern. Auch werden wieder Experten aus Thüringen, Sachsen und Tschechien erwartet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.