Familien aus Syrien genießen unbeschwerte Stunden beim Friedenfelser Herbstfest

Familien aus Syrien genießen unbeschwerte Stunden beim Friedenfelser Herbstfest (bsc) Spaß hatten 14 Flüchtlinge aus dem Notaufnahmelager in der Dreifachturnhalle in Wiesau beim Friedenfelser Herbstfest. Mit dem Gemeindebus und Privatautos beförderten Rita und Siegfried Steinkohl sowie Oskar und Zita Schuster die Flüchtlinge zum Festplatz. Bei Kaffee und Kuchen im Festzelt verbrachten die Familien aus Syrien mit ihren Friedenfelser Freunden einen unbeschwerten Nachmittag. Sehr zur Freude der Helfer des
Lokales
Friedenfels
17.09.2015
35
0
Spaß hatten 14 Flüchtlinge aus dem Notaufnahmelager in der Dreifachturnhalle in Wiesau beim Friedenfelser Herbstfest. Mit dem Gemeindebus und Privatautos beförderten Rita und Siegfried Steinkohl sowie Oskar und Zita Schuster die Flüchtlinge zum Festplatz. Bei Kaffee und Kuchen im Festzelt verbrachten die Familien aus Syrien mit ihren Friedenfelser Freunden einen unbeschwerten Nachmittag. Sehr zur Freude der Helfer des Sportvereins sowie des Kleintierzuchtvereins halfen die Männer unaufgefordert beim Aufbau des umfangreichen Equipments der Musikgruppe "Saxndi", die am Abend im proppenvollen Festzelt begeisterte. Der "Kaffeegesellschaft" wohnte auch der Geschäftsführer der Schlossbrauerei Friedenfels, Thomas Schultes, bei. Er dankte den Familien Steinkohl und Schuster für ihr Engagement. Das Bild zeigt die Flüchtlinge aus Syrien mit Dr. Siegfried Steinkohl (vorne links), Rita Steinkohl, Oskar Schuster (hinten, Zweite und Vierter von rechts), Zita Schuster (hinten, Achte von rechts) und Thomas Schultes (hinten, Dritter von links). Bild: bsc
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.