Friedenfelser Berg-Classic-Preis 2015: Oldtimer-Event mit unwegsamen Gelände
Oldtimer folgen Ruf des Friedenfelser Bergs

Lokales
Friedenfels
12.06.2015
18
0
Der "Friedenfelser Berg-Classic-Preis 2015" soll Fahrern wie Zuschauern lange in guter Erinnerung bleiben. Seit Wochen arbeiten deshalb der AC Friedenfels und der MSC Wiesau für diesen Glanzpunkt in der Motorsportszene. Mit dem Oldtimer-Event auf der legendären Bergrennstrecke zwischen Poppenreuth und Friedenfels erinnern die Vereine an die Tradition der Bergrennen in den siebziger Jahren.

Obwohl es kein Rennen mit Höchstgeschwindigkeiten sein wird, sondern eine Berg-Gleichmäßigkeitsprüfung mit viel Gespür fürs Timing, gibt es für die sicherlich zahlreichen Zuschauer einige Sicherheitshinweise. Die beiden Vorsitzenden der ausrichtenden Vereine, Stefan Schmalzreich und Franz Höcht, bitten um entsprechende Disziplin schon beim Parken. Im Ortsteil Voitenthan sind genügend Parkplätze ausgewiesen. Von dort pendeln ständig Shuttlebusse direkt zur Veranstaltung und bringen die Besucher auch wieder zu ihren Fahrzeugen zurück. "Anderweitig abgestellte Autos führen zu Behinderungen und werden im Bedarfsfall kostenpflichtig abgeschleppt", kündigt Stefan Schmalzreich an. Die Veranstalter empfehlen den Besuchern festes, geschlossenes Schuhwerk: Die Wege zur Rennstrecke sind nicht asphaltiert und führen teilweise über Feld, Wald und Wiese. Sie sind deswegen für Kinderwägen nur bedingt geeignet. Eltern, die ihre Babys und Kleinkinder mitbringen, sollten eher auf Rückentragen und ähnliche Transportsysteme zurückgreifen.

Ein Zugang zur Veranstaltung und zur Rennstrecke ist nur über Friedenfels möglich. Von dort aus sind die Wege ausgeschildert. Das Betreten der Rennstrecke ist grundsätzlich verboten. Stefan Schmalzreich und Franz Höcht bitten die Besucher, den Anweisungen der Streckenposten Folge zu leisten, Absperrungen einzuhalten und Hunde an der Leine zu führen. Nicht zuletzt aus Gründen des Naturschutzes dürfen die ausgewiesenen Zuschauerplätze natürlich nicht verunreinigt werden. Nur die bereitgestellten Toiletten zu benutzen, sollte ebenso eine Selbstverständlichkeit sein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.