Friedenfelser Familien genießen Wanderung zum Waldhaus

Friedenfelser Familien genießen Wanderung zum Waldhaus (bsc) Mit seiner ersten Familienwanderung traf der Pfarrgemeinderat offensichtlich genau den Geschmack der Gläubigen. Bei herrlichem Herbstwetter begrüßten Pfarrer Varghese Kanjamala (vorne links) und Carsten Klöble, der Sprecher des Pfarrgemeinderats, weit über 50 Erwachsene und Kinder. Zum Erfolg beigetragen hatte ein lohnendes Wanderziel: Das frisch restaurierte Waldhaus bei Pfaben interessierte. Die Bayerischen Staatsforsten, der Geopark Bayern/
Lokales
Friedenfels
18.10.2014
18
0
Mit seiner ersten Familienwanderung traf der Pfarrgemeinderat offensichtlich genau den Geschmack der Gläubigen. Bei herrlichem Herbstwetter begrüßten Pfarrer Varghese Kanjamala (vorne links) und Carsten Klöble, der Sprecher des Pfarrgemeinderats, weit über 50 Erwachsene und Kinder. Zum Erfolg beigetragen hatte ein lohnendes Wanderziel: Das frisch restaurierte Waldhaus bei Pfaben interessierte. Die Bayerischen Staatsforsten, der Geopark Bayern/Böhmen sowie die Steinwald-Allianz nutzen seit der Einweihung im September verschiedene Räume als Info-Stellen. Besonders den Kindern hatte es das Obergeschoss angetan. Multimedial können hier Informationen abgerufen werden. Kurzfilme sind per Touchscreen frei wählbar. Viel Wissenswertes rund um das Waldhaus, das im Besitz der Bayerischen Staatsforsten ist, konnte zudem Carsten Klöble vermitteln. Von Beruf Förster und in Diensten der Bayerischen Staatsforsten, wusste er viel über das Gebäude zu berichten. Als Waldwärterhäuschen 1831 errichtet und nach neuem Bau 1898, nutzte es die Forstverwaltung bis Ende der 1950er Jahre als Dienstsitz. Danach fiel das Waldhaus in einen Dornröschenschlaf, aus dem es 1998 mit der Verfilmung von "Krambambuli" erwachte und nun endgültig mit Leben erfüllt wurde. Für die Kinder und jungen Teilnehmer hatte Carsten Klöble ein Wald-Quiz vorbereitet, bei dem es galt sein Naturwissen unter Beweis zu stellen. Heiß begehrt waren natürlich auch die Spielplätze entlang des Wanderweges. Hirsch Xaver konnte im Gehege beobachtet werden. Zur Stärkung gab es leckere Kuchen und Brotzeiten. Bald stand fest: Im nächsten Jahr gibt es im Herbst wieder eine Familienwanderung. Bild: bsc
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurzfilm (568)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.