Friedenfelser Senioren erkunden das Frankenland

Friedenfelser Senioren erkunden das Frankenland (roh) Bei bestem Reisewetter unternahm die Seniorenvereinigung Friedenfels einen Ausflug ins Frankenland mit Vierzehnheiligen. Vorsitzender Erwin Bächer hatte vorab alles bestens organisiert und freute sich über einen voll besetzten Bus. Pfarrer Siegfried Wölfel erklärte während der Fahrt die Entstehung von Vierzehnheiligen. Er informierte über Plünderungen und große Brände, Niedergang und Wiederaufbau. Auch wusste er die Verbindung zur Bärnauer Steinberg
Lokales
Friedenfels
23.06.2015
0
0
(roh) Bei bestem Reisewetter unternahm die Seniorenvereinigung Friedenfels einen Ausflug ins Frankenland mit Vierzehnheiligen. Vorsitzender Erwin Bächer hatte vorab alles bestens organisiert und freute sich über einen voll besetzten Bus. Pfarrer Siegfried Wölfel erklärte während der Fahrt die Entstehung von Vierzehnheiligen. Er informierte über Plünderungen und große Brände, Niedergang und Wiederaufbau. Auch wusste er die Verbindung zur Bärnauer Steinbergkirche zu erläutern, deren Schutzpatron ebenfalls die 14 Heiligen sind. Der Ruhestandsgeistliche zelebrierte eine aufbauende Pilgermesse. Stärken konnten sich die Ausflügler neben der Kirche im "Goldenen Hirschen". Gut tat ein Spaziergang im Staffelsteiner Kurpark. Verschnaufen konnte man vor den Gradierwerken (Bild). Die letzte Attraktion hieß Korbmuseum Michelau. Eine kleine Auszeit zum Kaffeetrinken folgte, ehe die Heimfahrt über Bad Berneck und Bischofsgrün bis Poppenreuth angetreten wurde. Hier, so die Senioren, fand der krönende Abschluss des Ausflugs statt: Der Wirt spielte vertraute alte Lieder auf seinem Harmonium. Wie immer wurden die Senioren schnell und gut bedient. Bei der letzten Etappe der Heimfahrt durch den Steinwald lud Vorsitzender Erwin Bächer bereits zum nächsten Treffen am 15. Juli in den Gasthof "Goldener Engel" in Friedenfels ein. Bild: roh
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.