Fußballer und Brieftauben-Züchter feiert mit Wegbegleitern
Viele Glückwünsche für Milan Tusek

Bürgermeister Gottfried Härtl (hinten) übermittelte im Namen aller anwesenden Vereine Milan Tusek (Mitte) zu seinen 70. Geburtstag die besten Glückwünsche. Mit im Bild der ganze Stolz des Jubilars seine Enkel Lena, Kai-Jan, Korbinian und Mandy. Bild: bsc)
Lokales
Friedenfels
13.11.2015
9
0
Im TSV-Sportheim feierte Milan Tusek mit vielen Freunde, Verwandten und Bekannten 70. Geburtstag. Dem gebürtigen Erbendorfer - er ist seit 1969 echter Friedenfelser - gratulierten Vereinsabordnungen der Feuerwehr, der SKC-Kegler, die Brieftauben-Reisevereinigung Fichtelgebirge, der Schützenverein Frauenreuth, Siedlervereinigung und Turn- und Sportverein.

Pater Martin und Bürgermeister Gottfried Härtl überbrachten die Glückwünsche der Pfarrgemeinde und des Erholungsortes. Unterstützung bekam der Jubilar von den zwei Töchtern mit ihren Familien und den vier Enkeln. Im Sportheim bewirteten sie die Gäste. Der gelernte Schreiner machte sich in jungen Jahren beim TSV Erbendorf und dem TSV Friedenfels einen Namen als engagierter Fußballer. Seither begleitet ihn auch der von Trainer Tschik Cajkovski geprägte Spruch "Kleines, dickes Müller", den viele seiner Freunde und Bekannten noch heute schon von weiten scherzhaft rufen.

Im Fußballsport sowie als langjähriger Fan des Bundesligaclubs Borussia Mönchengladbach ist der Jubilar stets am Boden geblieben. Mit seinem zweiten Hobby, den Brieftauben, wollte er immer hoch hinaus. Als einziger noch aktiver "Flieger" aus dem Erholungsort gehen ihm seine 80 "Rennpferde der Lüfte" über alles. Allwöchentlich sammelt er bei den Flügen mit der Reisevereinigung Fichtelgebirge Pokale und Medaillen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.