Kirchweihschießen der Frauenreuther Sportschützen
Damen im Glück

Zufriedene Gesichter gab es beim Kirchweihschießen besonders bei den Damen der Frauenreuther Sportschützen. Die ersten fünf Plätze belegten (von rechts) Edeltraud Kaßeckert, Doris Trottmann, Felicitas Heider, Claudia Schlicht und Jasmin Stengl. Die Sportleiter Peter Kaßeckert, Bernhard Stock und Rudi Wildenauer (hinten von links) gratulierten. Bild: bsc
Lokales
Friedenfels
24.10.2014
9
0
110 Jahre gibt es die Frauenreuther Sportschützen. Zur Tradition des Vereins gehört seit vielen Jahren auch das Kirchweihschießen. Dabei ist nicht nur Treffsicherheit nötig. Denn seit 1991 wird das frühere Blattlschießen als Glücksschießen veranstaltet. Und Fortuna sorgte heuer für eine besondere Überraschung: Gleich fünf Damen belegten die ersten Plätze und verwiesen die Männer auf die weiteren Ränge.

Zwischen dem sportlichen Wettstreit am Schießstand und dem guten Essen im Schützenheim waren die Mitglieder in diesem Jahr schwer beschäftigt mit dem Suchen der vergrabenen "Kirwa" auf dem Freigelände der Sportanlage. An den vermeintlichen Stellen wurde Loch um Loch gegraben. Erst als Jugendleiter Wolfgang Schlicht mit Fotos nachhalf, wurde das Suchen leichter, so dass die Jungschützen zur Bergung schreiten konnten. Zufriedene Gesichter gab es bei der Siegerehrung zum Kirwaschießen. Auf Platz eins kam Vorsitzende Edeltraud Kaßeckert - vor Doris Trottmann, Felicitas Heider, Claudia Schlicht und Jasmin Stengl. Die Sportleiter Bernhard Stock und Peter Kaßeckert gratulierten und überreichten respektable Sach- und Geldpreise. Edeltraud Kaßeckert erhielt den großen Kirchweihpokal.

Kirwagaudi

Zu nächtlicher Stunde stattete die Jugendorganisation "Stoawaldlerer" den Sportschützen einen Besuch ab. Die Jugendorganisation pflegt seit vielen Jahren diesen Brauch und erhielt zum althergebrachten "Kirwa-Umigeign" von den Sportschützen ein wärmendes Getränk.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.