Mit Zielwasser und Glück

Dem erfolgreichen Nachwuchs gratulierten Jugendleiter Wolfgang Schlicht (links), Vorsitzende Edeltraud Kaßeckert und Übungsleiterin Carina Roth (von rechts). Bild: bsc
Lokales
Friedenfels
30.10.2014
8
0

Das Schießen war genau nach dem Geschmack der Jugendlichen. Das zeigte die hervorragende Beteiligung beim Pokalschießen. Auch der Zufall spielte eine Rolle für das Endergebnis.

Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr veranstalteten die Frauenreuther Sportschützen zum zweiten Mal ein vereinsinternes Pokalschießen für ihren Schützennachwuchs. Von der Schüler- bis zur Juniorenklasse war die komplette Schützenjugend mit Übungsleiterin Carina Roth und Jugendleiter Wolfgang Schlicht am Start.

Mit selbst gemachten Pizzas und Kuchen versorgten Edeltraud Kaßeckert, Christine Kraus, Claudia Schlicht, Carola Stengl und Beate Stock die jungen Leute während und nach dem Wettkampf. Am Schießstand mussten sich Jungschützen mit der Pistole und dem Gewehr beweisen. Aber auch auf das Glück des Tüchtigen konnten die Teilnehmer hoffen. Denn das abschließende Ergebnis auf der Glücksscheibe brachte noch große Verschiebungen in der Gesamtplatzierung.

Bei der Siegerehrung dankte Jugendleiter Wolfgang Schlicht seinen Jungschützen für einen fairen und spannenden Wettbewerb. Besonderes Lob galt der Vorsitzenden des Schützenvereins, Edeltraud Kaßeckert, die für die zweite Auflage des Wettbewerbs die Siegerpokale gespendet hatte.

Die drei Erstplatzierten des Jugendpokalschießens durften die Trophäen mit nach Hause nehmen: 1. Saskia Härtl, 2. Jasmin Stengl, 3. Adrian Kraus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.