Pfarrer Kanjamala überreicht neuen Ministranten Kreuze
Intensiv vorbereitet

Pfarrer Varghese Kanjamala, die Gruppenleiterinnen Anna-Maria Härtl und Anna Wildenauer sowie Mesnerin Karola Rebl (hinten von links) begrüßten mit der katholischen Pfarrgemeinde sieben neue Ministranten (vorne). In der Pfarrei "Maria Immaculata" gibt es nun insgesamt 30 "Lausbuben Gottes". Bild: bsc
Lokales
Friedenfels
28.11.2014
48
0
Über sieben neue Ministranten freuen sich die Gläubigen in der katholischen Pfarrei "Maria Immaculata". In einem feierlichen Gottesdienst wurden sie in die Riege der "Lausbuben Gottes" aufgenommen. Pfarrer Varghese Kanjamala hieß die jungen Helfer willkommen und wünschte ihnen viel Freude bei ihrem Dienst. Als äußeres Zeichen und als Symbol der Verehrung überreichte er an die "Neuminis" Kreuze, die während des Altardienstes getragen werden.

Sandra Höfer, Leonie Kaßeckert, Milena Klöble, Sarah Petrik, Theresa Schraml, Fabian Schultes und Korbinian Weidner hatten sich in den zurückliegenden Wochen auf ihren Dienst am Altar intensiv vorbereitet. Unterrichtet wurden sie von Pfarrer Varghese Kanjamala, Mesnerin Karola Rebl und den beiden Gruppenleiterinnen Anna-Maria Härtl und Anna Wildenauer.

Dank zollte der Geistliche während des Gottesdienstes auch fünf "Ausscheidern" wegen privater und schulischer Gründe. Aus dem kirchlichen Dienst wurden Jürgen und Christian Kraus, Vivian und Miriam Zeh sowie Patrick Stengl entlassen. Mit einer Urkunde, ausgestellt von der Diözese Regensburg, und einem Geschenk dankte Pfarrer Varghese Kanjamala den langjährigen Ministranten für ihre treuen Dienste.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.