Prächtiger Fang am Haken

Das Glück des Tüchtigen hatte der junge Sportangler Sebastian Schraml. Ihm ging ein 86 Zentimeter langer und 15 Pfund schwerer Zander an den Haken. Bild: bsc
Lokales
Friedenfels
01.07.2015
5
0
Sebastian Schraml angelt erst seit zwei Jahren. Nun wurde die Geduld am Weiher belohnt: Auf den 86 Zentimeter langen und 15 Pfund schweren Zander ist der 22-Jährige mächtig stolz. "Über meine Freunde bin ich zu meinem Hobby gekommen", erzählt der Petrijünger, der auch Mitglied beim Angelverein Reuth ist. "Dass ich gleich einen so großen Zander fange, der unter uns Sportfischern als scheuer und vorsichtiger Fisch gilt und dadurch schwer zu überlisten ist, das freut mich riesig." Solch große Zander würden extrem selten gefangen, weiß Schraml. Eine Stunde hatte er bereits am Seidlersreuther Weiher seine Angel ausgeworfen, bis er den Fisch am Haken spürte. 30 Minuten kämpfte er dann, um den Fisch an Land zu ziehen, immer mit der Angst, dass er sich wieder von der Leine losmachen könnte. Sebastian Schraml: "Ich angele sehr gerne im Seidlersreuther Weiher. Mein heimisches Angelrevier ist jedoch der Frauenreuther Weiher." Gelegentlich sei er auch an anderen Fischgewässern des Angelsportvereins anzutreffen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.