Unterm Kanal plätschert's

Die Fremdwasserproblematik beschert eine Menge Arbeit. In Friedenfels wurden mehrere Straßen aufgegraben. Besonders viel Fremdwasser fanden die Gemeindearbeiter in der Steinwaldstraße/Abzweigung Birkenweg (Bild). Hier lief Wasser unterm Kanal in etwa fünf Metern Tiefe mit etwa drei Litern pro Sekunde. Eine kontrollierte Ableitung in den Wiedenbach ist vorgesehen. Bild: bsc
Lokales
Friedenfels
22.10.2015
8
0

Nicht nur in den Kanalsträngen fließt Wasser, auch darunter rauscht es. Ein Problem, das Nerven und Arbeit kostet. Bürgermeister Gottfried Härtl lässt nun in Abstimmung mit dem Gemeinderat zwei Lösungsmöglichkeiten prüfen.

Die Fremdwasserproblematik in den Bereichen Mühlstraße/Steinwaldstraße beschäftigt seit Wochen die Gemeindearbeiter. Starke Wasserläufe unter den Kanalleitungen wurden an mehreren Stellen lokalisiert. Ablaufmöglichkeiten mussten geschaffen werden.

Bürgermeister Gottfried Härtl informierte in der Gemeinderatsitzung am Mittwoch, dass die kontrollierte Wasserableitung unter dem Kanal in der Steinwaldstraße/Abzweigung Birkenweg vom Wasserwirtschaftsamt genehmigt wurde. Lediglich die dafür notwendige etwa 90 Meter lange Leitung zum Wiedenbach bereite noch "Kopfschmerzen", so der Bürgermeister. Auf direktem Weg zum Wiedenbach läge die Leitung vermutlich teilweise tiefer als der Bachlauf.

Eine Alternative wäre eine Leitung parallel zum Birkenweg hin zum Wiedenbach. Derzeit werden beide Varianten geprüft und die nötigen Verhandlungen mit den Grundstückseigentümern geführt. Mehr Sicherheit am Friedhof: Die Treppen bekommen vier neue Edelstahlgeländer. Einstimmig vergaben die Gemeinderäte den Auftrag (1880 Euro) an die Firma Winkler (Thumsenreuth). Ein beidseitiger Handlauf erleichtert den Weg vom unteren zum oberen Friedhof.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.