Ziel der Züchter aus ganz Bayern

Der Kleintierzuchtverein Friedenfels ist Ausrichter der 132. Landesverbandstagung der Rassegeflügelzüchter Bayerns. Der Oberpfälzer Bezirksvorsitzende Willibald Roauer (vorne rechts) sowie Bürgermeister Gottfried Härtl (hinten links) würdigten bei einer Vorbesprechung das Engagement des Organisationskomitees um Vorsitzenden Christian Hausknecht (hinten, Mitte), des Tierschutzbeauftragten für Rassegeflügel im Landesverband Bayern, Josef Hanauer (vorne, Zweiter von links), sowie von Sabrina Bittner (vorne lin
Lokales
Friedenfels
18.05.2015
81
0

Für den Kleintierzuchtverein ist es eine besondere Ehre: Über 250 Delegierte aus ganz Bayern kommen am 6. und 7. Juni zur 132. Landesverbandstagung der Rassegeflügelzüchter nach Friedenfels.

Viele Vorgespräche und Zusammenkünfte waren bereits nötig, um organisatorische Details zu klären. Beim jüngsten Treffen des Kleintierzuchtvereins Friedenfels um Vorsitzenden Christian Hausknecht in der "Schlossschänke" war auch Bürgermeister Gottfried Härtl dabei. Mit ihm klärte das Organisationsteam den Ablauf in der Steinwaldhalle. Thema waren auch die nötigen Übernachtungsmöglichkeiten der aus ganz Bayern anreisenden Tagungsteilnehmer.

Christian Hausknecht dankte Sabrina Bittner, die sich speziell um die Quartiersuche und -verteilung kümmert. Dem Friedenfelser Mitglied und Tierschutzbeauftragten für Rassegeflügel im Landesverband Bayern, Josef Hanauer, ist es zu verdanken, dass der Erholungsort Friedenfels den Zuschlag für die Ausrichtung der Tagung erhalten hat.

Bedeutende Erfolge

Mit der Landesverbandstagung werde auch das langjährige erfolgreiche Wirken und herausragende Engagement der Mitglieder des Friedenfelser Kleintierzuchtvereins gewürdigt, stellte Bezirksvorsitzender Willibald Roauer aus Neumarkt heraus. Bürgermeister Gottfried Härtl freuten die Komplimente. Er dankte dem agilen Verein für seinen enormen Einsatz, auch im gesellschaftlichen Leben des Erholungsorts. Den Auftakt der zweitägigen Veranstaltung bildet am Samstag, 6. Juni, ab 9.30 Uhr die Vorstandssitzung der Landes- und Bezirksjugendleiter in der "Schlossschänke". Am Nachmittag tagt der erweiterte Vorstand des Verbandes Bayerischer Rassegeflügelzüchter. Die Verantwortlichen um Josef Hanauer, Christian Hausknecht und Sabrina Bittner haben für die Angehörigen der Vorstandsmitglieder und Mitgereisten ein breites Rahmenprogramm ausgearbeitet. So bietet das Begleitprogramm eine Stiftland-Rundreise mit einer Bimmelbahn, eine Kaffee- und Kuchenpause in Großbüchlberg, eine Besichtigung in der Schlossbrauerei Friedenfels und Spaziergänge im Erholungsort an. An der Fahrt mit der Bimmelbahn können sich auch Gäste und Interessierte beteiligen, Gebühr fünf Euro. Ab 19 Uhr treffen sich die Teilnehmer zum Abendessen in der "Schlossschänke", wobei Bürgermeister Gottfried Härtl die Begrüßung übernimmt. Eine musikalische Umrahmung darf nicht fehlen.

Einzug mit Fahnen

Festlich verläuft der Auftakt am Sonntag, 7. Juni. Mit dem Einzug der Fahnenabordnungen bei musikalischer Begleitung um 9 Uhr in die Steinwaldhalle startet die Landesverbandstagung. Neben Fachthemen stehen Vergabe der Landesverbandsschau und der Landesverbandstag 2016 auf der Tagesordnung.

Bei der jüngsten Besprechung, zu der Gemeinde und Kleintierzuchtverein eingeladen hatten, wurde deutlich, dass bereits viele Vorarbeiten erledigt sind. Bestuhlung, Bewirtung und Einzug der Fahnenabordnungen wurden bei einer Besichtigung der Steinwaldhalle durch das Organisationskomitee und Hausherrn Bürgermeister Gottfried Härtl geklärt. Der Vorsitzende des Friedenfelser Kleintierzuchtvereins, Christian Hausknecht, bat dabei sein Team nochmals um Unterstützung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7906)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.